Zum Inhalt springen
Banner-Stellenausschreibung-Redaktion

Studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für Online-Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit

01 März 2022

Du verfolgst gespannt, wie die Digitalisierung alle Gesellschaftsbereiche durchdringt und hast Spaß daran, dich mit großen Themen wie KI, Internetregulierung und Datenschutz auseinanderzusetzen? Redaktionelle Textarbeit liegt dir in den Fingerspitzen und die informative bis unterhaltsame Aufbereitung wissenschaftlicher Inhalte gehört zu deinen Stärken? Du suchst ein Team, in dem du neue Social-Media-Strategien konzipieren und bestehende Kommunikationsmedien weiterentwickeln kannst? Dann bist du hier genau richtig. Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n engagierte*n

 

Studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für Online-Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit (60 Std./Monat)

 

Du achtest darauf, dass alle Aktivitäten unserer Forscher*innen stets sichtbar sind. Das heißt, du steuerst u.a. den Redaktionsprozess unseres Wissenschaftsblogs, unterstützt unsere Pressearbeit und bereitest den Institutsalltag zielgruppengerecht für verschiedenen Kommunikationskanäle auf. Du schreibst gute Texte, twitterst regelmäßig live bei unseren Veranstaltungen und bewahrst den Überblick, wenn es auf Linkedin und Instagram mal rund geht oder zu ruhig wird. Zudem achtest du darauf, dass unsere Webseite bugfrei läuft und die News stets aktuell sind. Die Arbeitszeiten werden individuell nach Absprache festgelegt und du solltest so früh wie möglich starten können.

Was du mitbringen solltest:

  • Interesse an wissenschaftlichen und politischen Debatten im Bereich Internet und Gesellschaft
  • Sehr sicherer Umgang im Verfassen von Texten in deutscher und englischer Sprache sowie die Neugier, sich selbstständig Themen und Hintergründe zu erarbeiten
  • Die koordinierende Fähigkeit, Abläufe im Blick zu behalten und Absprachen mit verschiedenen Personengruppen zu treffen
  • Hohe Affinität im Umgang mit Social Media Plattformen und ein Verständnis für den Aufbau einer Community als Netzwerker*in
  • Erste Erfahrungen in der Nutzung von Content Management Systemen (etwa WordPress)
  • Idealerweise Kenntnisse gängiger Grafik- und Office-Programme sowie Tools für Bild- und Videoediting
  • Die Möglichkeit, flexibel im Institut und auf Veranstaltungen in Berlin anwesend zu sein
  • Eine Immatrikulation einer deutschen Hochschule

Was wir Dir anbieten:

  • Ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum in einem zukunftsweisenden Institut und die Möglichkeit, Projekte zu weiten Teilen selbständig zu bearbeiten und Strukturen mit zu entwickeln
  • Ein sehr dynamisches, offenes und hochmotiviertes Team unterschiedlicher Disziplinen in einzigartigen Räumlichkeiten mitten in Berlin
  • Einblicke in den Forschungsalltag und in die aktuellen Debatten im Bereich Internet und Gesellschaft
  • Eine Vergütung (13€/Stunde) orientiert am Berliner Tarifvertrag für studentische Beschäftigte

Zur Bewerbung:

Reiche deine vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf und ggf. Zeugnissen/Referenzen bitte über unser Online-Formular ein. Die Sichtung der Bewerbungen beginnt ab dem 17.03.2021, bleibt aber so lange offen, bis ein*e geeignete*r Bewerber*in gefunden wurde. Die sorgfältige Sichtung und Auswahl unserer neuen Teammitglieder ist uns sehr wichtig und wir bitten um Verständnis, dass wir im Rahmen des Prozesses mehrere Auswahlgespräche führen. Inhaltliche Fragen zur Stelle kannst du gerne an Frederik Efferenn (frederik.efferenn@hiig.de) richten, weitere Informationen zum Institut findest du unter www.hiig.de.

Dieser Beitrag spiegelt die Meinung der Autorinnen und Autoren und weder notwendigerweise noch ausschließlich die Meinung des Institutes wider. Für mehr Informationen zu den Inhalten dieser Beiträge und den assoziierten Forschungsprojekten kontaktieren Sie bitte info@hiig.de

Frederik Efferenn

Koordinator Wissenschaftskommunikation

HIIG Monthly Digest

Jetzt anmelden und  die neuesten Blogartikel gesammelt per Newsletter erhalten.

Man sieht in Leuchtschrift das Wort "Ethical"

Digitale Ethik

Ob Zivilgesellschaft, Politik oder Wissenschaft – alle scheinen sich einig, dass die Neuen Zwanziger im Zeichen der Digitalisierung stehen werden. Doch wo stehen wir aktuell beim Thema digitale Ethik? Wie schaffen wir eine digitale Transformation unter Einbindung der Gesamtgesellschaft, also auch der Menschen, die entweder nicht die finanziellen Mittel oder aber auch das nötige Know-How besitzen, um von der Digitalisierung zu profitieren?  Und was bedeuten diese umfassenden Änderungen unseres Agierens für die Demokratie? In diesem Dossier wollen wir diese Fragen behandeln und Denkanstöße bieten.

Discover all 11 articles