Zum Inhalt springen
Titelbild Stellenausschreibung Open!NEXT. Ein Leuchtschild auf dem OPEN steht

Studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/d) im OrA Projekt

22 Februar 2022

Du bist fit im wissenschaftlichen Arbeiten und suchst nach einer Aufgabe im Themenbereich “Digitalisierung der Hochschule” in einem fantastischen Team? Du brennst für Fragen rund um die Interaktion von Wissenschaft und Gesellschaft? Dann bist du bei uns genau richtig. Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n engagierte*n.

 

Studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/d) im OrA Projekt 
(80 Std./Monat)

 

Im Forschungsprogramm “Wissen und Gesellschaft” untersuchen wir den Wandel der Wissensproduktion, -organisation und -vermittlung durch digitale Innovationen. Unser aktuelles Forschungsprojekt “Organisationale Adaptivität im deutschen Hochschulkontext” (OrA), widmet sich der Digitalisierung der Hochschulbildung, mit Fokus auf Lehr- und Lerninnovationen. OrA ist ein Kooperationsprojekt mit der FernUniversität in Hagen (Forschungsschwerpunkt D²L² „Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen. Konsequenzen für die Hochschulbildung).

Deine Aufgaben in unserem Team: 

  • Selbständige Recherchen im Feld der Hochschul- und Organisationsforschung (bspw. Literaturanalysen)
  • (Mit)verfassen (wissenschaftlicher) Texte sowie Korrektur 
  • Mithilfe bei der Organisation von Feldforschung (z.B. Umfragen)
  • Organisatorische Unterstützung bei Veranstaltungen (Workshops, Diskussionsveranstaltungen) und beim Berichtswesen
  • Unterstützung bei der Dokumentation des Projektes und bei der Außenkommunikation (z.B. für unsere Webseite)

Was du mitbringen solltest: 

  • Immatrikulation an einer Hochschule; bevorzugt ein Studiengang mit sozialwissenschaftlicher Ausrichtung 
  • Interesse an der Wissenschaft und an wissenschaftlichem Arbeiten in einem Forschungsprojekt
  • Erfahrung mit wissenschaftlichem Schreiben und im Verfassen von Texten mit wissenschaftlichem Anspruch
  • Fließende Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Freude an der Arbeit in einem interdisziplinären Forschungsteam und die Fähigkeit, fachübergreifend zu kommunizieren
  • eigenständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Neugierde, Spaß am innovativen Denken und kollektivem Umsetzen

Was wir Dir anbieten:

  • Inhaltliche Arbeit an zukunftsweisenden und spannenden Themen rund um Hochschul- und Wissenschaftsforschung
  • Ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum mit Einblicken in den Forschungsalltag 
  • Die Möglichkeit, an das wissenschaftliche Arbeiten herangeführt zu werden und viele Kontakte im Netzwerk des HIIG zu knüpfen
  • Es erwartet dich ein sehr dynamisches, offenes und hochmotiviertes Team unterschiedlicher Disziplinen in einzigartigen Räumlichkeiten mitten in Berlin.
  • Die Vergütung richtet sich nach dem Berliner Tarifvertrag für studentische Beschäftigte (13€/Stunde)

Zur Bewerbung

Reiche deine Bewerbung bitte mit kurzem Anschreiben, Lebenslauf, relevanten Zeugnissen und deiner zeitlichen Verfügbarkeit über unser Onlineformular ein (auf Deutsch oder Englisch). Die Ausschreibung bleibt offen, bis ein*e geeignete*r Bewerber*in gefunden wurde. Die sorgfältige Sichtung und Auswahl unserer neuen Teammitglieder ist uns sehr wichtig und wir bitten um Verständnis, dass wir im Rahmen des Prozesses mehrere Auswahlgespräche führen. Richte Deine inhaltlichen Fragen zur Stelle gerne an Dr. Melissa Laufer (melissa.laufer@hiig.de).

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Dieser Beitrag spiegelt die Meinung der Autorinnen und Autoren und weder notwendigerweise noch ausschließlich die Meinung des Institutes wider. Für mehr Informationen zu den Inhalten dieser Beiträge und den assoziierten Forschungsprojekten kontaktieren Sie bitte info@hiig.de

Melissa Laufer, Dr.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Wissen & Gesellschaft

HIIG Monthly Digest

Jetzt anmelden und  die neuesten Blogartikel gesammelt per Newsletter erhalten.

Man sieht in Leuchtschrift das Wort "Ethical"

Digitale Ethik

Ob Zivilgesellschaft, Politik oder Wissenschaft – alle scheinen sich einig, dass die Neuen Zwanziger im Zeichen der Digitalisierung stehen werden. Doch wo stehen wir aktuell beim Thema digitale Ethik? Wie schaffen wir eine digitale Transformation unter Einbindung der Gesamtgesellschaft, also auch der Menschen, die entweder nicht die finanziellen Mittel oder aber auch das nötige Know-How besitzen, um von der Digitalisierung zu profitieren?  Und was bedeuten diese umfassenden Änderungen unseres Agierens für die Demokratie? In diesem Dossier wollen wir diese Fragen behandeln und Denkanstöße bieten.

Discover all 12 articles