Ulrike Höppner, Dr.

Ulrike Höppner studierte Politikwissenschaften und Internationale Beziehungen an der Freien Universität Berlin und an der Elliott School of International Affairs der George Washington University, Washington D.C.. Von 2006 bis 2011 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin und am SFB 700 “Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit”, wo sie zu Fragen weicher Steuerung arbeitete. 2011 hat sie ihre Promotion mit einer Arbeit zu „Power and Globalization“ abgeschlossen. Von 2011 bis 2012 war sie Post-Doc Mitarbeiterin am Exzellenzcluster „Die Herausbildung Normativer Ordnungen“ und hat sich dort besonders mit Fragen von Transparenz in den internationalen Beziehungen, Internet Governance und kollaborativer Wissensproduktion beschäftigt. 2013 war sie Leiterin eines Q-Teams zu “Vernetzten Identitäten” an der Humboldt Universität, Lehrbeauftragte an der FU Berlin und hat den Aufbau des Multistakeholder Think Tanks Internet & Gesellschaft Co:llaboratory federführend begleitet. Bis Anfang 2015 arbeitete sie im „Global Privacy Governance Network“ der Humboldt Universität und am HIIG zu Fragen von Privatsphäre, Anonymität und Governance.

Ulrike Höppner

Position

Ehem. Assoziierte Forscherin: Globaler Konstitutionalismus und das Internet

 

Kontakt

Relevant Publications
Conference contributions and other activities
Relevant Publications

Andere Publikationen:

Ulrike Höppner (2014). Jetzt mal ganz offen… Offene Ressourcen für die Politische Theorie, Beitrag auf theorieblog.de, 28. August 2014. Publication details

Conference contributions and other activities

Coming soon