Timothy Libert ist Doktorand der Anneberg School for Communication an der University of Pennsylvania und Fellow am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft.

Seine Forschung konzentriert sich auf Informationsflüsse im Netz, die die Privatsphäre kompromittieren. Er hat Forschungsarbeiten in The Communications of the Association for Computing Machinery,  The International Journal of Communication und The BMJ (British Medical Journal) veröffentlicht. Seine Arbeiten wurden von der internationalen Presse rezipiert und er gab National Public Radio’s All Things Considered, Good Morning America und anderen Interviews.