Stefan Larsson ist assoziierter Professor für Technologie und sozialen Wandel am Lund University Internet Institute (LUii) in Schweden. Er hat einen PhD in Soziologie des Rechts und Raumordnung. Seine Forschung widmet sich vorrangig digital vermittelter Rechtssoziologie, insbesondere Fragen der Rückverfolgbarkeit im digitalen Raum, Big Data und Privacy sowie digitalem Konsum und theoretischen Kombinationen kognitiver Theorie und Rechtssoziologie. Derzeit schreibt er an dem Buch Conceptions in the Code. How Metaphors Explain Legal Challenges in Digital Times, das 2017 bei Oxford University Press veröffentlicht wird. Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Vorstandes der Swedish Consumer Agency und war als Gastforscher am Alexander von Humboldt Institute for Internet and Society (HIIG) in Berlin tätig.

Weiter Informationen: http://luii.lu.se/about/stefan-larsson/