Matti Große ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich Internetbasierte Innovation am Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft. In seinem Forschungsprojekt zum Thema „Nutzerinnovation im Energiemarkt“ untersucht er, welche Gründe Nutzer zur Innovation antreiben und welche sie daran hindern, sich für intelligente Stromtechnologien zu interessieren, diese zu implementieren und sich in Online-Foren, offenen Werkstätten und mit Gleichgesinnten darüber auszutauschen und diese weiterzuentwickeln.

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand arbeitet er darüber hinaus an der TU Berlin im Fachgebiet Innovationsökonomie von Prof. Dr. Knut Blind und übernimmt dort Lehraufgaben im Bereich Innovation Policy, IP Management und Sustainable Innovation.

Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Nutzerinnovation, nutzerzentrierte Geschäftsmodelle, Smart Technologies und Innovation im Dienstleistungssektor.

Andere Publikationen:

Große, M. & Lindner, D. (2017). Das Internet der Energie und seine Pioniere. HIIG Blog. Publication details