Martin Schmidt studierte Agrar- und Bodenwissenschaften an den Universitäten Rostock und Hohenheim und an der Humboldt-Universität zu Berlin. Derzeit promoviert er an der Universität Potsdam in Geoökologie und arbeitet im Bereich Ökosystemmodellierung am Leibniz Zentrum für Agrarlandschaftforschung. Überdies interessiert er sich für die Integrität von Wissenschaft und deren Funktionsweise. Martin setzt sich auch für die Menschen, die hinter der Wissenschaft stecken, ein – derzeit als Sprecher der Promovierenden der Leibniz-Gemeinschaft.