Christian Pentzold, Prof. Dr.

Christian Pentzold hat Kommunikationswissenschaft sowie Film und Media Studies an der Technischen Universität Chemnitz und der University of Stirling studiert. Als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und des British Engineering and Physical Sciences Research Council arbeitete er an der Technischen Universität Chemnitz und am Oxford Internet Institute, University of Oxford, an seiner Promotion zu erfolgreicher Online-Kooperation. Seine Forschungsschwerpunkte sind zudem Governanceformen in und mit digitalen vernetzten Medien sowie transmediale Erinnerungsarbeit.

Am HIIG studiert er im Bereich Policy und Governance den Wandel der Produktion, Distribution und Regulierung von audiovisuellen Programmformaten für Online-Plattformen.

staff dummy

Position

Assoziierter Forscher: Entwicklung der digitalen Gesellschaft

Relevante Publikationen
Konferenzbeiträge und andere Aktivitäten
Relevante Publikationen

Zeitschriftenartikel und Konferenzbeiträge

Katzenbach, C. & Pentzold, C. (2017). Theoriearbeit in der Kommunikationswissenschaft zwischen Komplexitätssteigerung und Komplexitätsreduktion. Medien & Kommunikationswissenschaft, 65(3), 483-499. Weitere Informationen

Pentzold, C., Katzenbach, C., & Fraas, C. (2014). Digitale Plattformen und Öffentlichkeiten mediatisierter politischer Kommunikation. Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ), 14(22-23), 28-34. Weitere Informationen

Ziewitz, M. & Pentzold, C. (2014). In Search of Internet Governance: Performing Order in Digitally Networked Environments. New Media & Society, 16(2), 306-322. Weitere Informationen

Lohmeier, C. & Pentzold, C. (2014). Making Mediated Memory Work. Cuban-Americans, Miami Media and the Doings of Diaspora Memories. Media, Culture & Society. Weitere Informationen

Ziewitz, M. & Pentzold, C. (2013). In search of internet governance: Performing order in digitally networked environments. New Media & Society. Weitere Informationen

Pentzold, C. (2013). Geschlossene Gesellschaft? Wikipedia zwischen Freiheit und Kontrolle. Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung. Weitere Informationen

Fraas, C., Meier, S., & Pentzold, C. (2013). Online-mediale Texte. Kommunikationsformen, Affordanzen, Interfaces. Zeitschrift für germanistische Linguistik, 41(1), 81-101. Weitere Informationen

Escher, T., Fraas, C., & Pentzold, C. (2013). Können digitale Medien die Demokratie verbessern? 50 Fragen, 50 Antworten, 50 Jahre Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 82-83. Weitere Informationen

Herausgeberschaften

Pentzold, C. & Katzenbach, C. (Eds). (2017). Komplexitätssteigerung und Komplexitätsreduzierung in der kommunikationswissenschaftlichen Theoriebildung [Special issue]. Themenheft der Medien & Kommunikationswissenschaft, 65(3). Weitere Informationen

Buchbeiträge und Kapitel

Pentzold, C., Katzenbach, C., Adolf, M., Kannengießer, S., & Taddicken, M. (2018). Die ‚neueste Kommunikationswissenschaft‘. Gegenstandsdynamik und Methodeninnovation in Kommunikationsforschung und Medienanalyse. In Katzenbach, C., Pentzold, C., Adolf, M., Kannengießer, S., & Taddicken, M. (Eds.), Neue Komplexitäten für Kommunikationsforschung und Medienanalyse: Analytische Zugänge und empirische Studien (pp. 9-22). Berlin: Digital Communication Research. Weitere Informationen

Sommer, V., Fraas, C., Meier, S., & Pentzold, C. (2013). Qualitative Online-Diskursanalyse. Werkstattbericht eines Mixed-Method-Ansatzes zur Analyse multimodaler Deutungsmuster. In Fraas, C., Meier, S., & Pentzold, C. (Eds.), Online-Diskurse. Theorien und Methoden transmedialer Diskursanalyse (pp. 258-284). Köln: Herbert von Halem. Weitere Informationen

Fraas, C., Meier, S., & Pentzold, C. (2013). Zur Einführung: Perspektiven einer interdisziplinären transmedialen Diskursforschung. In Fraas, C., Meier, S., & Pentzold, C. (Eds.), Online-Diskurse. Theorien und Methoden transmedialer Diskursanalyse (pp. 7-34). Köln: Herbert von Halem. Weitere Informationen

Sommer, V., Fraas, C., Meier, S., & Pentzold, C. (2013). Diskursmuster – Diskurspraktiken. Ein Methodeninstrumentarium qualitativer Diskursforschung. In Fraas, C., Meier, S., & Pentzold, C. (Eds.), Online-Diskurse. Theorien und Methoden transmedialer Diskursanalyse (pp. 102-136). Köln: Herbert von Halem. Weitere Informationen

Konferenzbeiträge und andere Aktivitäten

Vorträge

Theorien der Kommunikationswissenschaft zwischen Komplexitätssteigerung und Komplexitätsreduzierung
DGPuK Jahrestagung 2016. Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Universität Leipzig, Leipzig, Deutschland: 01.04.2016

Christian Pentzold, Christian Katzenbach

Organisation von Veranstaltungen

Medienkommunikation zwischen Komplexität und Vereinfachung – Konzepte, Methoden, Praxis
From 05.11.2015 to 07.11.2015. UdK, Berlin, Deutschland. Co-Organised by: DGPuK-Fachgruppen Digitale Kommunikation und Soziologie der Medienkommunikation (National)

Christian Katzenbach, Christian Pentzold

Producing and protecting audiovisual formats in convergent media
From 05.12.2013 to 06.12.2013. Kalkscheune, Berlin, Germany. Co-Organised by: CREATE, University of Glasgow (International)

Christian Katzenbach, Christian Pentzold, Jeanette Hofmann