Ben ist Doktorand am Oxford Internet Institute (OII) an der University of Oxford.

Seine Forschung zielt darauf ab, Datenschutzfolgenabschätzungen für neue Internet-Technologien zu untersuchen, indem er bestehende Ansätze der Information Privacy Theory verbessert und stärkt. Darüber hinaus ist Ben im Projekt „Ethics in Networked Systems Research“ tätig, bei dem er ethische Richtlinien für Internet-Forschung entwickelt.

Ben ist ein Jurist aus Amsterdam, wo er als Anwalt tätig war. Danach hat er in Brüssel beim Europäischen Parlament als Politikberater für Informations- und Internetpolitik gearbeitet, bevor er mit seinem Promotionsstudium anfing. Er hat einen Masterabschluss in Informationsrecht an der University of Amsterdam.