Anne-Kristin Polster studierte Rechtswissenschaft mit Schwerpunkt Immaterialgüterrecht an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Während des Studiums war sie für ein Potsdamer Medienunternehmen tätig und beschäftigte sich unter anderem mit der Weiterentwicklung technologiebasierter Rechtemanagement-Lösungen im Filmbereich.
Seit April 2017 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hans-Bredow-Institut.
Ihre Interessen liegen insbesondere im Urheber- und öffentlichen Medienrecht.

Anne-Kristin koordiniert die Zusammenarbeit von Hans-Bredow-Institut und HIIG.

Organisation von Veranstaltungen:

Algorithmic Decision Making and its Human Rights Implications
From 12.10.2017 to 13.10.2017. Humboldt Institute for Internet and Society, sirius minds, Berlin, Germany (International)

Anne-Kristin Polster, Wolfgang Schulz, Prof. Dr.