20 April 2016

Kurz vor der zehnten re:publica begeben wir uns im Digitalen Salon am 27. April auf die Suche nach dem Utopischen im Netz – als freier, unkontrollierbarer Raum, als Ort des globalen Wissens und der Kommunikation für alle. Wir widmen uns aber auch dem Netz der gescheiterten Ideen und erfinden vielleicht die ein oder andere neue Zukunftsvision. Was ist Ihre Utopie?

Hier erfahren Sie mehr.

Über das HIIG

Das HIIG erforscht die Entwicklung des Internets aus einer gesellschaftlichen Perspektive mit dem Ziel, die damit einhergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche besser zu verstehen.

Bleiben Sie in Kontakt

Melden Sie sich für unsere Newsletter an.