Sascha Schönig

Sascha ist MA-Studierender am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin. Während seines Bachelorstudiums (Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung) spezialisierte er sich auf transnationale Ungleichheiten sowie die Entstehung von Massen-Bewegungen durch soziale Medien. Seine Bachelorarbeit untersuchte die Zufriedenheit von Soziologiestudierenden mittels quantitativer und qualitativer Verfahren, um der These einer „Verschulung“ von geisteswissenschaftlichen Studiengängen durch die Bologna-Reform nachzugehen. Bevor er das Team des FP3 am Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft im Projekt IMPaQT erweiterte, arbeitete er drei Jahre am Institut für medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft der Charitè Berlin.

Sascha Schönig | HIIG

Position

Studentischer Mitarbeiter: Wissen & Gesellschaft