Zum Inhalt springen

Sarah Ciston

Sarah Ciston ist Doktorandin in Media Arts + Practice an der University of Southern California, wo sie das Creative Code Collective leitet – eine studentische Gemeinschaft für Co-Learning-Programmierung unter Verwendung zugänglicher, interdisziplinärer Strategien.

Ihre Forschung untersucht, wie man Intersektionalität in die künstliche Intelligenz bringen kann, indem man queere, feministische und antirassistische Theorien, Ethik und Taktiken in jeder Phase der Entwicklung und Implementierung einsetzt. Sie macht Computerkunst und experimentelles Schreiben, die für verkörperte, eingebettete und ethische Ansätze zur Technologie argumentieren. Zu ihren künstlerischen Forschungsprojekten gehören eine Schnittstelle zur Verarbeitung natürlicher Sprache, die den inneren Kritiker “umschreibt” und ein Chatbot, der Online-Frauenfeinden Feminismus erklärt.

Sie absolvierte einen Master of Fine Arts in Literatur an der University of California San Diego und einen Bachelor in Englisch an der University of Southern California und arbeitete zuvor im Bereich Open-Access-Publishing an der Public Library of Science. Während sie das AI & Society Lab am HIIG unterstützt, entwickelt sie eine Bibliothek von Digital-Print-Hybrid-Zines zu intersektionaler KI.

Sarah Ciston, Fellow | HIIG

Position

Fellow: AI & Society Lab