Data Structures actors

Daten, Akteure, Infrastrukturen: Governance datengetriebener Innovation und Cybersicherheit

Städte werden smarter, digital verbundene Geräte erleichtern den menschlichen Alltag und Daten sind eine bedeutende Ressource für ökonomische Entwicklungen, Regierungen, private Unternehmen und die Menschen, die sie für sich nutzen. Doch wie werden diese sensiblen Daten gegenwärtig gesichert und wer gewährleistet die Privatsphäre der NutzerInnen? Welche Verantwortung tragen dabei die privaten Unternehmen und welche rechtlichen Schritte müssen eingeleitet werden, um Risiken abzuwägen und anzupassen? Wie bauen wir smarte Städte datenschutzgerecht und sicher?

Das Forschungsprogramm II – Daten, Akteure, Infrastrukturen: Governance datengetriebener Innovation und Cybersicherheit

Das Forschungsprogramm beabsichtigt, diese Infrastrukturen, den Datenbesitz und den Datenfluss zu analysieren sowie unsere Einstellungen zu Datensicherheit und Cybersecurity, Privatsphäre, persönlicher Freiheit und politischer Teilhabe in der globalisierten, digitalen Gesellschaft. Im Fokus des Forschungsprogramms steht die Erforschung von Potentialen und Risiken der datengetriebenen Innovation. Das schließt ein Verständnis der Implikationen von Governance-Prozessen mit ein.

Das Forschungsprogramm Daten, Akteure, Infrastrukturen ist in drei Schwerpunkte unterteilt:

Daten
Gibt es neuartige Formen von Data Ownership? Wie werden Daten geteilt und verwendet?

Akteure
Inwiefern verändern Daten das Verhalten von Akteuren und die Machtstrukturen zwischen ihnen?

Infrastrukturen
Welche Konzepte und Strategien gibt es, um globale Vertrauensstrukturen zu schaffen?

Aktuelle Forschungsprojekte

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Das Humboldt Institut hat sicher einer offenen und angewandten Grundlagenforschung verpflichtet und zielt auf einen regen Austausch der Resultate mit zahlreichen anderen Bereichen, wie Smart Cars und Cities, Smart Government, eHealth, Industrie 4.0, internationaler Datentransfer und Spracherkennungssoftware.

Forschungsteam
Publikationen
Konferenzbeiträge und andere Aktivitäten
Forschungsteam

Publikationen

Journal Publikationen und Conference Proceedings:

Pohle, J. (2015). Das Scheitern von Datenschutz by Design: Eine kurze Geschichte des Versagens. FIfF-Kommunikation, 32(2), 41-44. Publication details

Arbeitspapiere:

Djeffal, C. (2017). Leitlinien der Verwaltungsnovation und das Internet der Dinge: Vom E-Government Zum Smart Government Durch Verfassung, Gesetz, Organisation Und Strategie. HIIG Discussion Paper Series. Publication details

Herausgeberschaften:

Dähn, M.-C., Eichenhofer, J., & Pohle, J. (2018). Bewährungsproben für das Datenschutzrecht, . . Publication details

Pernice, I. (2018). Global Cybersecurity Governance. A Constitutional Analysis. Global Constitutionalism, 7(1), 112-141. Publication details

Pernice, I. (2018). Risk Management in the Digital Constellation – A Constitutional Perspective, Conference Barcelona 2017 (part I). IDP. Revista de Internet, Derecho y Política, 83-94. Publication details

Prinz, D. (2018). Nudging im digitalen Zeitalter, . . Publication details

Grafenstein, M. v. (2018). The Principle of Purpose Limitation in Data Protection Laws. The Risk-based Approach, Principles, and Private Standards as Elements for Regulating Innovation. Baden-Baden: Nomos. Publication details

Richter, N., Jackson, P., Schildhauer, T. (2018). Entrepreneurial Innovation and Leadership – Preparing for a digital future. Basingstoke: Palgrave Macmillan. Publication details

Große, M., Send, H. & Loitz, T. (2018). Smart Energy in Deutschland: Wie Nutzerinnovationen die Energiewende voranbringen, . Eine Studie des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft. Publication details

Pohle, J. (2018). Zur Zeitdimension der Schutzziele. DuD – Datenschutz und Datensicherheit, 42(1), 19-22. Publication details

Pohle, J., Dähn, M.-C., & Eichenhofer, J. (2017). Privacy, Datenschutz & Surveillance – Die umstrittene Einwilligung, . HIIG Blog. Publication details

Djeffal, C. (2017). Leitlinien der Verwaltungsnovation und das Internet der Dinge: Vom E-Government Zum Smart Government Durch Verfassung, Gesetz, Organisation Und Strategie. HIIG Discussion Paper Series. Publication details

Grafenstein, M. v. (2017). Kommentar zu Art.2 der Datenschutz-Grundverordnung. In Gierschmann, Sibylle Dr., Schlender, Katharina, Stenzel, Rainer Dr. (Eds.), Kommentar - Datenschutzgrundverordnung, 1. Köln: Bundesanzeiger Verlag. Publication details

Grafenstein, M. v. (2016). Gesamtheit der Grundrechte als belastbarer Maßstab fur den „risikobasierten“ Ansatz: ein Losungsvorschlag fur das Zweckbindungsprinzip. Die Zukunft des Datenschutzes im Kontext von Forschung und Smart Data - Datenschutzgrundprinzipien im Diskurs, 34-37. Publication details

Grafenstein, M. v. (2016). Die Auswirkungen des Zweckbindungsprinzips auf Innovationsprozesse in Startups. In J. Taeger, Smart World - Smart Law? Weltweite Netze mit regionaler Regulierung. Tagungsband DSRI-Herbstakademie 2016 (pp. 233-246). Oldenburg: Oldenburger Verlag für Wirtschaft, Informatik und Recht. Publication details

Pohle, J. (2015). Das Scheitern von Datenschutz by Design: Eine kurze Geschichte des Versagens. FIfF-Kommunikation, 32(2), 41-44. Publication details

Pohle, J. (2015). Zweckbindung revisited. DANA – Datenschutznachrichten, 38(3), 141-145. Publication details

Bücher:

Richter, N., Jackson, P., Schildhauer, T. (2018). Entrepreneurial Innovation and Leadership – Preparing for a digital future. Basingstoke: Palgrave Macmillan. Publication details

Konferenzbeiträge und andere Aktivitäten

Activities:

Workshop: Nudging and Digital Platforms
with attending Vip: Maximilian Mayer. 10.01.2018. Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Germany (International)

Florian Irgmaier, Maximilian von Grafenstein, Dr., Jörg Pohle

Transatlantic Conference "Privacy and Cyber Security on the Books and on the Ground"
From 06.11.2017 to 07.11.2017. Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Germany. Co-Organised by: NYU (International)

Christian Marks, Luis Oala, Marie-Christine Dähn, Jörg Pohle, Ingolf Pernice, Prof. Dr. Dr.