brannon-naito-tMMapPBWK6o-unsplash Cropped Cropped

AI & Society Lab

Das AI & Society Lab ist ein inter- und transdisziplinäres Forschungslabor an der Schnittstelle zwischen Forschung, Industrie und Zivilgesellschaft. Es untersucht die gesellschaftlichen Veränderungen und Herausforderungen, welche durch die Einführung von künstlicher Intelligenz in politischen, sozialen und kulturellen Prozessen entstehen. Die Zielsetzung des Labs ist es, neue Verbindungen und produktiven Austausch zwischen Stakeholdern zu initiieren und den Diskurs um KI mit Beiträgen zu bereichern, die bewusste und informierte politische Entscheidungsprozesse ermöglichen, beispielsweise durch akademische Publikationen, Multi-Stakeholder-Workshops, öffentlichen Veranstaltungen oder Medienproduktionen. Dabei ist das AI & Society Lab auf dem Weg, ein Vordenker für eine inklusive, menschenrechtsfreundliche und nachhaltige KI-Strategie in Europa zu werden.

 

Das AI & Society Lab widmet sich praxisnahen Themen, um die gesellschaftlichen Implikationen von KI Anwendungen zu erforschen, beispielsweise der Frage, wie KI-Infrastrukturen gemeinwohlorientiert entwickelt und eingesetzt werden können. Gleichzeitig nimmt das Lab die konkrete Umsetzung von normativen Richtlinien in Governanceprozessen in den Blick. 
Das Lab versteht sich als Experimentierraum für neue Formate, um Wissensgenerierung und Wissenstransfer zu KI voranzutreiben. Mit unseren Partnern entwickeln wir innovative Forschungsdesigns oder Veranstaltungsformate, die praxisnah und interaktiv einen Verständigungsprozess ermöglichen. 
Das Thema KI hat Konjunktur. Aber jenseits des Hypes geht es um tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen, die mit einer zunehmenden Automatisierung von Infrastrukturen einhergehen. Im Austausch mit unseren Partnern erforschen wir wie diese Entwicklung inklusiv, im Einklang mit Menschenrechten und nachhaltig gestaltet werden kann.

 

  • Ethik der Digitalisierung – von Prinzipien zu Praktiken

    Nach welchen Kriterien müssen Chatbots programmiert sein, damit sie diskriminierungsfrei kommunizieren? Welche Regeln müssen bei der Programmierung von KI gelten, damit diese dem Wohl...
  • Konstruktion von künstlicher Intelligenz
    Gesellschaft und Kultur · Politik und Recht

    Die diskursive und politische Konstruktion von KI

    Künstliche Intelligenz (KI) ist derzeit in aller Munde. Kommentatoren, Politiker und Start-up-Gründer versuchen uns davon zu überzeugen, dass KI die Art und Weise, wie...
  • Dewmystifying AI
    Entrepreneurship und Innovation · Gesellschaft und Kultur

    Die KI-Produktion entzaubern

    Künstliche Intelligenz (KI) hat das Potential, die Wertschöpfung in allen Branchen nachhaltig zu verändern. Um dieses Potenzial am Standort Deutschland zu nutzen, ist es...

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Zeitschriftenartikel und Konferenzbeiträge

Ogolla, S. & Gupta, A. (2018). Inclusive Design – Methods To Ensure A High Degree Of Participation in Artificial Intelligence (AI) Systems. University of Oxford Connected Life 2018 – Conference Proceedings, 23-34. Weitere Informationen

Herausgeberschaften

Thimm, C., & Bächle, T. C. (Eds.) (2019). Die Maschine: Freund oder Feind? Mensch und Technologie im digitalen Zeitalter. Wiesbaden: Springer VS. Weitere Informationen

Buchbeiträge und Kapitel

Bächle, T. C., Ernst, C., Schröter, J., & Thimm, C. (2018). Selbstlernende autonome Systeme? – Medientechnologische und medientheoretische Bedingungen am Beispiel von Alphabets „Differentiable Neural Computer” (DNC)‘. In C. Engemann & A. Sudmann (Eds.), Machine Learning – Medien, Infrastrukturen und Technologien der Künstlichen Intelligenz (pp. 169-194). Bielefeld: transcript. Weitere Informationen

Thimm, C., & Bächle, T. C. (2018). Autonomie der Technologie und autonome Systeme als ethische Herausforderung. In M. Karmasin, F. Krotz, & M. Rath (Eds.), Maschinenethik. Normative Grenzen autonomer Systeme (pp. 73-87). Wiesbaden: Springer VS. DOI: /10.1007/978-3-658-21083-0 Weitere Informationen

Bächle, T. C., Regier, P., & Bennewitz, M. (2017). Sensor und Sinnlichkeit. Humanoide Roboter als selbstlernende soziale Interfaces und die Obsoleszenz des Impliziten. In C. Ernst & J. Schröter (Eds.), Medien und implizites Wissen. Themenheft der Zeitschrift „Navigationen“, 2/2017 (pp. 66-85). Siegen: Universitätsverlag. Weitere Informationen

Andere Publikationen

Bächle, T. C., & Sauer, F. (2019). Autonomous Weapons Systems – Frank Sauer über die Regulation autonomer Waffen, [Audio Podcast] Exploring digital spheres – a podcast by HIIG. Retrieved from: hiig.de/podcast. Weitere Informationen

Bächle, T. C., & Baecker, D. (2019). Understanding (A)I? Dirk Baecker über den Beitrag der Systemtheorie zur Debatte um Künstliche Intelligenz, [Audio Podcast] Exploring digital spheres – a podcast by HIIG. Retrieved from: hiig.de/podcast. Weitere Informationen

Schmeiss, J., & Friederici, N. (2019). How much magic lies behind German AI production? Digital Society Blog. Weitere Informationen

Dreyer, S. / Schulz, W. (2018). Was bringt die Datenschutz-Grundverordnung für automatisierte Entscheidungssysteme? Gutachten zur neuen Datenschutz-Grundverordnung, expert report. Weitere Informationen

Ogolla, S. (2017). Artificial Intelligence at a Crossroads. Weitere Informationen

Vorträge

Excellence and Trust – Webinar on the EU White Paper on AI. Representation of the European Commission in Germany, KI Bundesverband, Humboldt Institute for Internet and Society. online event, Berlin, Germany: 04.05.2020

Wolfgang Schulz

Organisation von Veranstaltungen

Roundtable KI und Nachhaltigkeit
21.09.2020. Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Berlin, Germany. Co-Organised by: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland (International) Weitere Informationen

Friederike Stock, Daniela Dicks, Juliane Henn, Steven Mark Champion, Alexander Pirang, Kai Gärtner, Theresa Züger, Thomas Schildhauer

Roundtable Inklusive KI
10.09.2020. Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Germany. Co-Organised by: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland (International) Weitere Informationen

Daniela Dicks, Natasha Vukajlovic, Juliane Henn, Katharina Mosene, Alexander Pirang, Moritz Timm, Kai Gärtner, Wolfgang Schulz, Theresa Züger

1st Pop-Up Lab: Inclusive AI? The challenges of automated tools in HR
From 24.08.2020 to 26.08.2020. Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Germany (International) Weitere Informationen

Shlomi Hod, Georg von Richthofen, Daniela Dicks, Deniz Erden, Juliane Henn, Sonja Köhne, Alexander Pirang, Matthias Spielkamp, Marcel Hebing, Kai Gärtner, Wolfgang Schulz, Theresa Züger

Roundtable on AI and IoT
19.08.2020. Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Germany. Co-Organised by: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland (International) Weitere Informationen

Daniela Dicks, Lena Starke, Juliane Henn, Alexander Pirang, Kai Gärtner, Hendrik Send, Wolfgang Schulz