Zum Inhalt springen
AI Lab – Projekt Bild

AI & Society Lab

Das AI & Society Lab ist ein inter- und transdisziplinäres Forschungslabor an der Schnittstelle zwischen Forschung, Industrie und Zivilgesellschaft. Es untersucht die gesellschaftlichen Veränderungen und Herausforderungen, welche durch die Einführung von künstlicher Intelligenz in politischen, sozialen und kulturellen Prozessen entstehen. Die Zielsetzung des Labs ist es, neue Verbindungen und produktiven Austausch zwischen Stakeholdern zu initiieren und den Diskurs um KI mit Beiträgen zu bereichern, die bewusste und informierte politische Entscheidungsprozesse ermöglichen, beispielsweise durch akademische Publikationen, Multi-Stakeholder-Workshops, öffentlichen Veranstaltungen oder Medienproduktionen. Dabei ist das AI & Society Lab auf dem Weg, ein Vordenker für eine inklusive, menschenrechtsfreundliche und nachhaltige KI-Strategie in Europa zu werden.

 

Das AI & Society Lab widmet sich praxisnahen Themen, um die gesellschaftlichen Implikationen von KI Anwendungen zu erforschen, beispielsweise der Frage, wie KI-Infrastrukturen gemeinwohlorientiert entwickelt und eingesetzt werden können. Gleichzeitig nimmt das Lab die konkrete Umsetzung von normativen Richtlinien in Governanceprozessen in den Blick.
Das Lab versteht sich als Experimentierraum für neue Formate, um Wissensgenerierung und Wissenstransfer zu KI voranzutreiben. Mit unseren Partnern entwickeln wir innovative Forschungsdesigns oder Veranstaltungsformate, die praxisnah und interaktiv einen Verständigungsprozess ermöglichen.
Das Thema KI hat Konjunktur. Aber jenseits des Hypes geht es um tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen, die mit einer zunehmenden Automatisierung von Infrastrukturen einhergehen. Im Austausch mit unseren Partnern erforschen wir wie diese Entwicklung inklusiv, im Einklang mit Menschenrechten und nachhaltig gestaltet werden kann.

 

Veranstaltungen & Aktivitäten

Research Clinic: Explainable AI

Als eine gemeinsame Initiative mit dem Projekt "Ethik der Digitalisierung  – von Prinzipien zu Praktiken" beschäftigt sich die Explainable AI Clinic mit automatisierter Entscheidungsfindung aus der Perspektive von Governance, Technik und Design.
08. – 12. September 2021 – Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

EDIT-A-THON: Intersektionales KI Toolkit

Wie können queere, anti-ablistische, anti-rassistische und feministische Praktiken dazu beitragen, KI grundlegend neu zu gestalten? AI Lab Fellow Sarah Ciston hat ein Toolkit für den intersektionalen Zugriff auf KI entwickelt, das sie beim Launch Event vorstellt und gemeinsam mit den Teilnehmenden diskutiert, bearbeitet, ergänzt.
01. September 2021 – Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

Projektstart: Why, AI?

Der Lernraum hilft euch, mehr über die Mythen und Wahrheiten rund um Automatisierung sowie Algorithmen in unserer Gesellschaft herauszufinden.
27. April 2021 – Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

4. Roundtable: KI & Frauen*

Thema des vierten Roundtables war die Erhöhung des Frauenanteils und der Diversität bei der Entwicklung von KI.
13. Oktober 2020 – Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

3. Roundtable: KI & Nachhaltigkeit

Dieser Roundtable untersuchte das Verhältnis von KI und Klima sowie von Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit: Welchen Fokus braucht die europäische KI?
21. September 2020 – Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

2. Roundtable: KI & Inklusion

Der Roundtable behandelte Diskriminierung im Zusammenhang mit KI. Außerdem wurden Potentiale und Probleme von KI im Personalmanagement und in der Verwaltung thematisiert.
10. September 2020 – Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

1. Pop-Up Lab: Inklusive KI?

Das erste Pop-Up Lab beschäftigte sich mit Chancen und Herausforderungen von automatisierten Entscheidungsfindungssystemen im Personalmanagement.
24. – 26. August 2020 – Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

1. Roundtable: KI & IoT

Der erste Roundtable behandelte die Chancen und Herausforderungen von KI und dezentralisierten Daten sowie die Frage, wie digitale Menschenrechte gesichert werden können.
19. August 2020 – Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

Kontakt

Daniela Dicks

Co-Leitung und Sprecherin: AI & Society Lab

Theresa Züger, Dr.

Forschungsgruppenleiterin Public Interest AI | AI & Society Lab

Publikation

Das Positionspapier „Zukunftsfaktor Diversität“ präsentiert Ideen und Forderungen für eine diversere KI und für eine höhere Beteiligung von Frauen im Entwicklungsprozess.

Positionspapier lesen

Why, AI?

Alle Welt spricht über Künstliche Intelligenz (KI), aber wie werden KI-Technologien unsere Gesellschaft verändern? Wie kann KI zum Vorteil der Gesellschaft eingesetzt werden? Dafür müssen wir zunächst verstehen, wie KI funktioniert, wie sie unseren Alltag beeinflusst – und wie wir sie für uns nutzbar machen können. Denn der Einsatz von KI birgt auch Risiken, weshalb es umso wichtiger ist, sie zu (er)kennen und Lösungen zu entwickeln. Aus diesem Grund haben wir diesen digitalen Lernraum „Why, AI?“ zusammengestellt.

Entdecke alle 11 Artikel

Ehemalige MitarbeiterInnen

  • staff dummy Juliane Henn
    Ehem. Studentische Mitarbeiterin: AI & Society Lab
  • Kai Gärtner Kai Gärtner
    Ehem. Leiter IT | Ehem. Projektleitung: DECIDE | Ehem. Wissenschaftlicher Mitarbeiter: AI & Society Lab

  • Gesellschaft und Kultur

    Public Interest AI

    Die Forschungsgruppe „Public Interest AI“ entwickelt ein operationalisierbares Analyseverfahren, das es ermöglicht, Gemeinwohlorientierung zu definieren und auf drei Ebenen zu beurteilen: auf einer argumentativen...
  • Gesellschaft und Kultur · Politik und Recht

    Ethik der Digitalisierung – von Prinzipien zu Praktiken

    Das internationale Forschungsprojekt “Ethik der Digitalisierung" hat sich zum Ziel gesetzt wegweisende Antworten auf Herausforderungen im Spannungsfeld von Ethik und Digitalisierung zu entwickeln.
  • Konstruktion von künstlicher Intelligenz
    Gesellschaft und Kultur · Politik und Recht

    Die diskursive und politische Konstruktion von KI

    In diesem Projekt nehmen wir den KI-Hype ernst. Nicht unbedingt, weil er gut begründet ist, sondern weil die Erwartungen und Investitionen, die dieser Hype...

Zeitschriftenartikel und Konferenzbeiträge

Ogolla, S. & Gupta, A. (2018). Inclusive Design – Methods To Ensure A High Degree Of Participation in Artificial Intelligence (AI) Systems. University of Oxford Connected Life 2018 – Conference Proceedings, 23-34. Weitere Informationen

Herausgeberschaften

Thimm, C., & Bächle, T. C. (Eds.) (2019). Die Maschine: Freund oder Feind? Mensch und Technologie im digitalen Zeitalter. Wiesbaden: Springer VS. Weitere Informationen

Buchbeiträge und Kapitel

Bächle, T. C., Ernst, C., Schröter, J., & Thimm, C. (2018). Selbstlernende autonome Systeme? – Medientechnologische und medientheoretische Bedingungen am Beispiel von Alphabets „Differentiable Neural Computer” (DNC)‘. In C. Engemann & A. Sudmann (Eds.), Machine Learning – Medien, Infrastrukturen und Technologien der Künstlichen Intelligenz (pp. 169-194). Bielefeld: transcript. Weitere Informationen

Thimm, C., & Bächle, T. C. (2018). Autonomie der Technologie und autonome Systeme als ethische Herausforderung. In M. Karmasin, F. Krotz, & M. Rath (Eds.), Maschinenethik. Normative Grenzen autonomer Systeme (pp. 73-87). Wiesbaden: Springer VS. DOI: /10.1007/978-3-658-21083-0 Weitere Informationen

Bächle, T. C., Regier, P., & Bennewitz, M. (2017). Sensor und Sinnlichkeit. Humanoide Roboter als selbstlernende soziale Interfaces und die Obsoleszenz des Impliziten. In C. Ernst & J. Schröter (Eds.), Medien und implizites Wissen. Themenheft der Zeitschrift „Navigationen“, 2/2017 (pp. 66-85). Siegen: Universitätsverlag. Weitere Informationen

Arbeitspapiere

AI & Society Lab (Ed.) (2020). Positionspapier der Teilnehmenden des Roundtable KI von und für Frauen* am 13. Oktober 2020. HIIG Discussion Paper Series. Weitere Informationen

Andere Publikationen

Bächle, T. C., & Sauer, F. (2019). Autonomous Weapons Systems – Frank Sauer über die Regulation autonomer Waffen, [Audio Podcast] Exploring digital spheres – a podcast by HIIG. Retrieved from: hiig.de/podcast. Weitere Informationen

Bächle, T. C., & Baecker, D. (2019). Understanding (A)I? Dirk Baecker über den Beitrag der Systemtheorie zur Debatte um Künstliche Intelligenz, [Audio Podcast] Exploring digital spheres – a podcast by HIIG. Retrieved from: hiig.de/podcast. Weitere Informationen

Schmeiss, J., & Friederici, N. (2019). How much magic lies behind German AI production? Digital Society Blog. Weitere Informationen

Dreyer, S. / Schulz, W. (2018). Was bringt die Datenschutz-Grundverordnung für automatisierte Entscheidungssysteme? Gutachten zur neuen Datenschutz-Grundverordnung, expert report. Weitere Informationen

Ogolla, S. (2017). Artificial Intelligence at a Crossroads. Weitere Informationen

Vorträge

Excellence and Trust
Excellence and Trust – Webinar on the EU White Paper on AI. Representation of the European Commission in Germany, KI Bundesverband, Humboldt Institute for Internet and Society, Online, Germany: 04.05.2020

Wolfgang Schulz

Panels

Gemeinwohlorientiert = Gemeinnützig? Unternehmen und gemeinwohlorientierte KI
re:publica 21. Im Internet, Berlin, Germany: 21.05.2021 Weitere Informationen

Theresa Züger

Organisation von Veranstaltungen

Research Clinic: Explainability and AI
From 08.09.2021 to 12.09.2021. Coconat, Bad Belzig, Germany (International)

Nadine Birner, Daniela Dicks, Matthias C. Kettemann, Theresa Züger

Roundtable KI und Nachhaltigkeit
21.09.2020. Representation of the European Commission in Germany, Berlin, Germany. Co-Organised by: Representation of the European Commission in Germany (International) Weitere Informationen

Friederike Stock, Daniela Dicks, Juliane Henn, Steven Mark Champion, Alexander Pirang, Kai Gärtner, Theresa Züger, Thomas Schildhauer