Author:

Kind U.

Published in:

HIIG Blog

Year:

2014

Type:

Other publications

Wenn das Branchen-Magazin «The Hollywood Reporter» über den Film einer deutschen Filmhochschule berichtet lohnt es sich aufzuhorchen, besonders, wenn das einzelne Filmwerk im nächsten Satz einer neuen Bewegung zugeordnet wird: «the first film of what could potentially become a new filmmaking movement – called Fogma, with a clear wink to Lars von Trier and Thomas Vinterberg’s Dogme 95 manifesto that kicked of a renaissance in Danish cinema – Love Steaks combines improvisation in scenes with a planned overall narrative structure.»[1] Love Steaks unter der Regie von Jakob Lass, entstand an der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf”, handelt von einer etwas ungewöhnlichen Liebesgeschichte zwischen zwei Angestellten eines Hotels, die sich immer wieder gegen Regeln auflehnen, räumte auf verschiedenen Festivals mehrere Preise ab und ist für den deutschen Filmpreis nominiert.

Visit publication https://www.hiig.de/wie-love-steaks-fast-die-deutsche-filmbranche-veranderte/