Zum Inhalt springen

Why Big Brother should not be watching you at work

Author: Gümüsay, A., Köhne, S., Schildhauer, T., Krzywdzinski, M., & Send, H.
Published in: I by IMD
Year: 2022
Type: Other publications

What will the future of work look like? Of course, for many, in-person work is essential. But for a large part of the workforce, the need is more ambiguous, and companies have developed fundamentally different approaches.

Visit publication

Publication

Connected HIIG researchers

Ali Aslan Gümüsay, Prof. Dr.

Forschungsgruppenleiter und Assoziierter Forscher: Innovation, Entrepreneurship & Gesellschaft

Sonja Köhne

Assoziierte Doktorandin: Innovation, Entrepreneurship & Gesellschaft

Hendrik Send, Prof. Dr.

Assoziierter Forscher: Innovation, Entrepreneurship & Gesellschaft

Forschungsthema im Fokus

Man sieht einen leeren Büroraum ohne Möbel und braunen Teppichboden. Das Bild steht sinnbildlich für die Frage, wie die Arbeit der Zukunft und digitales Organisieren und Zukunft unseren Arbeitsplatz beeinflusst. You see an empty office room without furniture and brown carpeting. The image is emblematic of the question of how the work of the future and digital organising and the future will influence our workplace.

Digitales Organisieren und Zukunft der Arbeit

Unternehmensgrenzen werden poröser, Arbeit wird fluider und orts- sowie zeitungebundener. Die Zukunft der Arbeit zeigt sich einerseits in der örtlichen und zeitlichen Flexibilität und andererseits in der zunehmenden Interaktion von Mensch und Technologie. Am HIIG untersuchen wir, wie die Digitalisierung dabei Arbeit ersetzt, entlastet und eingeschränkt oder neue Arbeit entsteht.
Forschungsthema entdecken