Ich, einfach außerordentlich – Andreas Reckwitz über Einzigartigkeit in der Internetgesellschaft

Author: Bächle, T. C., & Reckwitz, A.
Published in:
Year: 2019
Type: Other publications

Wie kann dein Selfie noch origineller sein? Der Versuch, immer und überall authentisch und unverwechselbar zu sein, ist keine Modeerscheinung. Das meint zumindest der Soziologe Andreas Reckwitz. Mit HIIG-Forscher Thomas Christian Bächle diskutiert er, wie neben der Standardisierung der modernen Gesellschaft die Einzigartigkeit von Subjekten und Kollektiven im gegenwärtigen Fokus steht. Über die Theorie der Singularität – die behauptet, dass das Einzigartige in der spätmodernen Gesellschaft dominiert – wurde bereits viel diskutiert. Ob diese Beobachtung nur für die heutige Zeit gilt, welche Rezeption Reckwitz' Werk hervorrief und vor allem, was die Theorie über unsere digitalen Profile aussagt, hat Thomas Christian Bächle aus dem Soziologen gekitzelt.

Visit publication

Podcast Exploring digital spheres

Connected HIIG researchers

Thomas Christian Bächle, Dr.

Ko-Forschungsprogrammleiter: Die Entwicklung der digitalen Gesellschaft