Zum Inhalt springen

Digitalisierung definieren: Eine Verteidigung ethischer Prinzipien im digitalen Zeitalter

Author: Butters, N., Bollmann, H., Hofmann, V., & Kettemann, M.
Published in: Digital Society Blog
Year: 2021
Type: Other publications
DOI: 10.5281/zenodo.5603373

Das Internet ist ein schier unendlicher Raum voller gegensätzlicher Interessen: Staaten, Einzelpersonen und Plattformen verfolgen jeweils eigene Ziele, die auf nationalen oder Eigeninteressen beruhen. Hierbei sind die Wahrung von Werten und die Sicherung funktionierender Gesellschaften nicht für jeden dieser Akteure von gleicher Bedeutung. Das internationale Projekt “Ethik der Digitalisierung“, das vom Network of Centers (NoC) initiiert und von Forscher*innen des HIIG unterstützt wurde, nahm Fragen einer ethikgeleiteten Digitalisierung in den Fokus. Auf dem kürzlich abgehaltenen Stakeholder Dialog zogen wir Bilanz über die Fortschritte im Bereich der Ethik der Digitalisierung. Hier wurde diskutiert, wie Visionen weiter in die Praxis umgesetzt werden können und wie Digitalisierung für alle funktionieren kann. Dieser Blogartikel beschreibt die wichtigsten Ergebnisse.

Visit publication

Publication

Connected HIIG researchers

Nicole Butters

Praktikantin: Wissenschaftsmanagement

Hanna-Sophie Bollmann

Studentische Mitarbeiterin: Ethik der Digitalisierung und NoC

Vincent Hofmann

Wissenschaftlicher Mitarbeiter: AI & Society Lab

Matthias C. Kettemann, PD, Mag., Dr., LL.M.

Assoziierter Forscher, Forschungsprogrammleiter