HIIG_LangeNacht_Voelzke-2157klein

Innovation und Imitation in der Gamesbranche

Diese Studie untersuchte das Spannungsverhältnis von Imitation und Innovation in der Spielebranche. Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass dieser Sektor von enorm hoher Innovationskraft und ebenso hoher Imitation geprägt ist. Aus urheberrechtlicher Sicht verwundert das: Warum entsteht so viel Neues, wenn die Nachahmung nicht geahndet wird? Denn das Schützen von Spielideen ist kaum möglich.

In einer Mehr-Methoden-Studien haben wir untersucht, wie die Akteure in der Branche mit dieser Spannung umgehen und wie sie sie beurteilen. Konzeptionell haben wir uns auf eine Governance-Perspektive gestützt, die das Urheberrecht nicht als einzige Handlungsorientierung für kreative Praktiken und digitale Geschäftsmodelle versteht. Insofern lag ein Schwerpunkt der Studie auf den Diskursen, informellen Normen und Routinen der Spiele-EntwicklerInnen.

In einer Analyse von Game-Design-Handbüchern haben wir die geteilten Ansichten über gute und schlechte Spiele-Entwicklung identifiziert. In einer Diskursanalyse haben wir in ausgewählten strittigen Fällen von Nachahmung (Cloning) untersucht, welche Kriterien mobilisiert werden, um bestimmte Spiele als Clone oder als legitime Weiterentwicklung (Iteration) zu markieren. Dabei zeigt sich, dass dies keineswegs immer die rechtlichen Kriterien sind. Besonders motivationale und ästhetische Fragen spielen eine große Rolle. In einer Interview-Studie haben wir abschließend auch die Beteiligten – Spieldesigner, Grafiker, Programmierer, Produktmanager und Juristen – befragt.

Laufzeit 3/2014 – 06/2016
Förderer Eigenmittel

 

Kontakt

Christian Katzenbach, Prof. Dr.

Ko-Forschungsprogrammleiter: Die Entwicklung der digitalen Gesellschaft

Unterstützen Sie unsere Forschung

Hier erhalten Sie mehr Informationen, wie Sie uns fördern können.

Forschungsteam
Publikationen
Konferenzbeiträge und andere Aktivitäten
Forschungsteam

Publikationen

Journal Publikationen und Conference Proceedings:

Katzenbach, C. (2018). There Is Always More Than Law! From Low IP Regimes To A Governance Perspective In Copyright Research. Journal of Technology Law and Policy, 22(1). Publication details

Katzenbach, C., Herweg, S., & van Roessel, L. (2016). Copies, Clones and Genre Building. Discourses on Imitation and Innovation in Digital Games. International Journal of Communication, 10, 838-859. Publication details

Konferenzbeiträge und andere Aktivitäten

Vorträge:

Shades of In/visibility: Confronting Collaborative Authorship in Wikipedia, Game Production, and Fanfiction
68th Annual Conference of the International Communication Association (ICA) . Hilton, Prague, Czech Republic: 26.05.2018

Christian Pentzold, Wolfgang Reissmann, Christian Katzenbach

There’s more than Law in Controlling IP! From Low IP Regimes to Multimodal Copyright Governance
9th Workshop of the International Society for the History and Theory of Intellectual Property (ISHTIP) . University of Toronto, Toronto, Canada: 12.07.2017

Christian Katzenbach

Panels:

Distributed Voices: Making Collaborative Authorship In/Visible
68th Annual Conference of the International Communication Association (ICA). Hilton, Prague, Czech Republic: 26.05.2018

Christian Pentzold, Wolfgang Reissmann, Christian Katzenbach

Copies, Clones and Genre Building - Innovation and Imitation practices in the Games Industry
Quo Vadis 2015. Create. Game. Business.. International Games Week Berlin. Café Moskau, Berlin, Germany: 23.04.2015

Lies van Roessel, Henrike Maier, Christian Katzenbach