banner-blau (1) Cropped

DREAM (Digital Research Mining)

Im Rahmen des Projekts DREAM wird eine App entwickelt, welche bei der Recherche von frei verfügbaren wissenschaftlichen Inhalten unterstützt und passende neue Inhalte vorschlägt. Sie richtet sich primär an Forscher und Studierende, die wissenschaftliche Inhalte suchen, produzieren, oder sich stärker in ihrem Arbeitsumfeld vernetzen wollen. Leicht verständliche von Autoren bereitgestellte Teaser erlauben es auch wissenschaftlich interessierten Lesern, wie z.B. Journalisten, Vertretern von NGOs, Politiker, und  Unternehmern, sich über den Stand der Forschung zu informieren.

DREAM ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziertes Projekt das vom Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und dem Forschungszentrum Informatik (FZI) bearbeitet wird.

Welche Ziele unterstützt die App?

 

       

Vorschlagsgestützte Recherche zu einem Thema

Themenspezifische Filtereinstellungen kombiniert mit automatisierten Klassifikations- und Vorschlagsalgorithmen ermöglichen eine effiziente und explorative Recherche.

Fachliche Neuerscheinungen präsentieren

Eine Liste von individuellen und interessanten Neuerscheinungen wird auf Basis ihrer Popularität, fachlichen Relevanz und des eigenen Leseverhaltens zusammengestellt.

Vernetzen mit Forschern aus dem eigenen Umfeld

Gezielte Filtereinstellungen unterstützen bei der Suche nach Experten an einem Standort.

Welche Features zeichnen die App aus?

 

Intuitiv Inhalte durchstöbern.

Die Benutzeroberfläche beruht auf dem selbsterklärenden Swipe-Prinzip und ermöglicht so die effiziente und explorative Recherche in einem großen Bestand von Inhalten.

Empfehlungsalgorithmus.

Durch einen intelligenten Empfehlungsalgorithmus werden dem Nutzer individuell auch weniger sichtbare und thematisch verwandte Inhalte vorgeschlagen und verbessern so das Suchergebnis.

Teaser.

Ergebnisse von Publikationen werden in kurzen, fachübergreifend aufbereiteten Zusammenfassungen und mit Abbildungen präsentiert um die angebotenen Inhalte schnelle erfassen zu können.

Mehr Inhalte.

Suche nach weniger sichtbaren und seltener zitierten wissenschaftlichen Inhalten, wie Abschlussarbeiten, Projektberichte und Foliensätze.

Annotationen.

Eigene und fremde Publikationen können mit zusätzlichen Informationen annotiert werden, welche dann öffentlich zur Verfügung stehen.

 

Welche weiteren Nutzen ergeben sich aus der App?

Einfacher Publizieren.

Autoren werden bei der Publikation neuer Inhalte auf externen Plattformen unterstützt

Expertensuche.

Experten mit relevanter Expertise werden am Standort identifiziert.

Wissenschaft zugänglicher machen.

Dieses Projekt ist Teil der vom BMBF proklamierten Open Access Strategie und trägt mit seinen Funktionen zur Verbreitung und Sichtbarkeit von offen verfügbaren wissenschaftlichen Inhalten bei.

 

Laufzeit2 Jahre: 2018-2019
FördererDas Projekt Dream wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Projektpartner ist das Forschungszentrum Informatik (FZI).

 

Kontakt

Nataliia Sokolovska

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Lernen, Wissen, Innovation

Unterstützen Sie unsere Forschung

Hier erhalten Sie mehr Informationen, wie Sie uns fördern können.

Forschungsteam
Publikationen
Konferenzbeiträge und andere Aktivitäten
Forschungsteam

Publikationen

Zeitschriftenartikel und Konferenzbeiträge

Sokolovska, N. (2018). DREAM – Digital REseArch Mining: pocket library for open content. Open Access in Berlin/Brandenburg 2018. Weitere Informationen

Konferenzbeiträge und andere Aktivitäten