Zum Inhalt springen
Auf dem Titelbild des SET – Digitalisierung und Klima Projekts sieht man grüne Blätter mit gelben Rand, die einer gerade Reihe aneinandergereiht sind.

Digitalisierung und Klima

Wie können die ökonomischen, ökologischen und sozialen Dimensionen einer Digitalwirtschaft für alle Teile der Gesellschaft nachhaltig und fair gestaltet werden? Wie lassen sich diese Infrastrukturen und Kompetenzen für den Klimaschutz einsetzen? “Digitalisierung und Klima” hat sich zum Ziel gesetzt, in mehreren Nationen ressourcenschonende und gerechte Antworten auf diese Fragen zu entwickeln und vor Ort zu etablieren. Das Forschungsprojekt ist Teil der Forschungsgruppe Nachhaltigkeit, Unternehmertum und globale Digitalisierung.

Forschungsformate & Wissenstransfer

Basierend auf den Ergebnissen eines Research Sprints und einer damit verbundenen Studie werden Multi-Stakeholder-Dialoge und öffentliche Veranstaltungen in Kooperation mit den Digitalen Transformationszentren (DTCs) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in ausgewählten Ländern durchgeführt. So werden vor Ort Wissensnetzwerke gestärkt und durch die Verknüpfung mit weiteren internationalen Partnern erweitert. Zudem werden lokale Besonderheiten, Chancen und Risiken erfasst und berücksichtigt.

 

Kontakt

Georg von Richthofen, Dr.

Senior Researcher & Projektleiter: Innovation, Entrepreneurship & Gesellschaft

Moritz Timm

Projektkoordinator | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Teil der Forschungsgruppe

Multi-Stakeholder-Dialog: Sustainable and Adaptable Transformation of the ITP Prizren

Mai/Juni 2022

Der MSD soll einen Austausch mit lokalen Beteiligten ermöglichen und einen Diskurs über Best Practices zur nachhaltigen Quartiersentwicklung des ehemaligen Militärgeländes des "Innovation and Training Park" Prizren bieten.

Präsentation NoC Studie: Sustainable and Adaptable Building Transformation for Digital Innovation Quarters

September 2022

Gemeinsame Forschung mit lokalen akademischen Partnern zu Möglichkeiten der nachhaltigen Transformation der Infrastruktur des ITP

Multi-Stakeholder-Dialog: Knowledge Communities

September 2022

Studie: Digital Technology, Climate Resilience and Rainforest Protection

Oktober 2022

Die Studie zielt darauf ab, digitale Lösungen für ökologische Probleme in Indonesien und in Südostasien im Allgemeinen zu finden. Der Kernfokus liegt dabei auf der Suche nach digitalen Lösungen zum Schutz des Regenwaldes.

Bewerben Sie sich hier als Autor*in der Studie.

Multi-Stakeholder-Dialog: AI &climate – Data governance, drones and sensors

Dezember 2022

Der MSD wird sich auf den Einsatz von KI für den Klimawandel konzentrieren. Dazu werden Akteure aus dem privaten, öffentlichen und zivilen Sektor eingeladen, um den Stand der Dinge in Indonesien zu erörtern und künftige Arbeits- und Forschungsbereiche zu ermitteln.

Event: Use of AI for increased ecological crisis resiliency

Dezember 2022

Research Sprint: Sustainable entrepreneurship and climate

November 2022

Event: Digital entrepreneurship and climate change

November 2022

Studie/Paper: Green digital entrepreneurship and climate change

März 2023

Aufbauend auf dem Research Sprint wird sich die Studie auf die sozialen, institutionellen und technologischen Hindernisse für nachhaltiges digitales Unternehmertum in Vietnam fokussieren. Ziel ist es, Strategien zur Bewältigung dieser Herausforderungen zu entwickeln.

Research Sprint: Sustainable digital entrepreneurship and climate

Oktober/November 2022

Vorträge

How to build a database (?)
HIIG Lunch Talks (Session: HIIG Lunch Talk). Humboldt Institute for Internet and Society. Humboldt Institute for Internet and Society, Berlin, Germany: 20.04.2022

Moritz Timm

Förderung & Laufzeit

"Digitalisierung und Klima" ist Teil des übergeordneten Vorhabens in Kooperation mit dem Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und in Zusammenarbeit Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ). Dabei unterstützt das HIIG als wissenschaftlicher Partner die Digital Transformation Centers (DTCs) des BMZs und führt in Partnerländern Austausch- und Forschungsformate durch.

 

November 2021 – Mai 2023

Finanziert durch die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

 

Man sieht das Wort "GIIZ" in roten Buchstaben und das Logo des BEZ bestehend aus einem schwarnze Adler neben einer stilisierten deutschen Flagge mit schwarzem Schriftzug