Digital Citizenship

Politische Partizipation durch digitale Identität und Losverfahren

Auf allen politischen Ebenen nehmen wir eine Unzufriedenheit einer steigenden Zahl von BürgerInnen mit ihren Regierungsorganisationen wahr. Gleichzeitig glauben wir an das Potenzial digitaler Technologien, um die Interaktion zwischen gewählten MandatsträgerInnen und ihrer Basis, abseits von Wahlen und formellen Volksbefragungen, zu stärken. Wir sehen dabei eine Zukunft voraus, in der eindeutige und sichere digitale Identitäten für alle BürgerInnen zur Normalität geworden sind. Mit deren Hilfe sowie durch die algorithmische Umsetzung von Losverfahren (RSV) können politische VertreterInnen regelmäßig Abstimmungen und Meinungsumfragen durchführen und deren Ergebnisse berücksichtigen.

Im Rahmen des Projekts “DECiDe” konzipieren und entwickeln wir einen technischen Prototypen, der  digitale Identitäten und das Abstimmen mithilfe der Zufallsauswahl, also Random Sample Voting (RSV), kombiniert. Damit leisten wir einen Beitrag zum Werkzeugkasten politischer Beteiligung und zur Zukunftsfähigkeit einer lebendigen europäischen Demokratie.

Neben der technischen Unterstützung durch unsere Partner der schweizer Procivis AG und der Random Sample Working Group werden wir dabei im Rahmen der Programme Advocate Europe und demokratie.io gefördert.

Arbeitspapiere

Pernice, I. (2019). Digitale Abstimmung, Zufallsauswahl und das Verfassungsrecht: Zur Überbrückung der Kluft zwischen Regierung und Regierten (Digital Voting, Random Sample Voting, and Constitutional Law: On Bridging the Gap Between the Government and the Governed). HIIG Discussion Paper Series. Weitere Informationen

Pernice, I. (2018). Stärkung der Demokratie in der digitalen Konstellation. Einführung zur öff. Anhörung des Ausschusses für Verfassungsfragen (AFCO) des Europäischen Parlaments am 25. April 2018 zum Thema: “Globalization Trilemma. How to Reconcile Globalization, Democracy and Welfare – Lessons for the EU. European Parliament: AFCO Hearings. Weitere Informationen

Andere Publikationen

Tsakiliotis, K. (2019). What if politicians weren’t elected but rather drawn by lot?. Weitere Informationen

Tsakiliotis, K. (2019). Applying Sortition in the EU: House of Lots or Random Votes?. Weitere Informationen

Tsakiliotis, K. (2018). Report of the Workshop on Digital Identity, Global Citizenship and the Future of Democracy. Weitere Informationen

Moderation von Workshops und Panels

Digital Identity, Citizenship and Democracy in Europe
Advocate Europe Network Meeting. MitOst e.V.. Vetrinjski Dvor, Maribor, Slovenia: 23.11.2018

Kai Gärtner

Digital Identity, Citizenship and Democracy in Europe
Preisverleihung: Wettbewerb demokratie.io. betterplace lab, BMFSFJ. Mozilla Foundation, Berlin, Germany: 15.11.2018

Kai Gärtner, Konstantinos Tsakiliotis

Organisation von Veranstaltungen

Digitaler Salon: E-dentifiziert?
24.04.2019. Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Germany. Co-Organised by: KOOPERATIVE Berlin (National) Weitere Informationen

Kai Gärtner

Unsere Demokratie zukünftig dem Zufall überlassen?
31.01.2019. Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Deutschland (National) Weitere Informationen

Teresa Völker, Kai Gärtner, Ingolf Pernice

Fake News, Online disinformation and democratic processes in Europe
11.01.2019. Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Germany. Co-Organised by: Centre international de formation européenne (CIFE) (International) Weitere Informationen

Jacek Wiland, Konstantinos Tsakiliotis, Kai Gärtner, Ingolf Pernice

Digital Identity, Citizenship and Democracy in Europe Kick-Off Event
Kick-Off Event: Digital Identity, Citizenship and Democracy in Europe. 20.08.2018. Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Germany (International)

Konstantinos Tsakiliotis, Teresa Völker, Björn Scheuermann, Monique Morrow, Christian Djeffal, Julian Hölzel, Kai Gärtner, Jörg Pohle, Ingolf Pernice

Digital Identity, Global Citizenship and the Future of Democracy Workshop
17.05.2018. Sirius Minds, Berlin, Germany (International)

Konstantinos Tsakiliotis, Christian Djeffal, Ingolf Pernice

Laufzeit09/2018 – 08/2019
FördererTeil von Advocate Europe, dem europäischen Ideenwettbewerb von MitOst e.V. in Kooperation mit Liquid Democracy, gefördert von der Stiftung Mercator.
Weiterer Förderer: demokratie.io
PartnerWissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), The Humanized Internet (THI), Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID), Institut de Recherche Informatique Fondamentale, European Alternatives, Random-Sample-Working-Group und Procivis AG