Daten und die Stadt

Daten und die Stadt

Das Forschungsprojekt Daten und die Stadt analysiert die Produktion und Aneignung internetbasierter Dienstleistungen als nachhaltige Infrastrukturmaßnahmen und stellt sie in den Kontext einer zukunftsfähigen Stadtentwicklungspolitik. Hierzu betrachtet das Forschungsprojekt technologiebezogene Regulierungsbemühungen aus dem Blickwinkel der Territorialisierung des Internets und der Digitalisierung von urbanen Räumen. Durch die Einbeziehung einer räumlichen Dimension ergänzt das Projekt Ansätze aus der Internet Governance Forschung um einen Faktor, der bislang weithin vernachlässigt wurde.

Ein Gründungsmythos des Internets besagt, dass territoriale Räume und Grenzen durch das Netz irrelevant geworden sind. Gleichzeitig erfahren in den letzten Jahren Standorte und Grenzen einen erheblichen Bedeutungszuwachs, sowohl bezüglich standortbezogener Dienstleistungen als auch im Hinblick auf Geschäftsmodelle und Richtlinien. Das Forschungsprojekt Daten und die Stadt untersucht, wie sich das in der Entwicklung befindliche ‚Internet of Things‘ mit dem städtischen sozialen Gefüge verbindet. Internetbasierte Dienstleistungen aus den Bereichen Mobilität (z.B. Car-on-demand) und Tourismus (z.B. Wohn-Communities und Bewertungsportale) stehen im Mittelpunkt der Forschung.

Aus der Perspektive der Governance- und Implementierungsanalyse ist diesen Anwendungen eine sekundäre Handlungsinstanz immanent, in der sich eine spezifische Agenda des Anbieters, der Programmierer, der Politik oder des Nutzers (der primären Instanzen) widerspiegelt. Das Forschungsprojekt Daten und die Stadt ist explizit ausgerichtet auf eine sozial-räumliche Analyse dieser Anwendungen als Infrastruktur einer digitalen Gesellschaft. Aus diesen Erkenntnissen werden – gemeinsam mit den Interessensvertretern – Instrumente und Leitlinien zur Implementierung von internetbasierten Dienstleistungen zwischen städtischer Politik, Nutzerinteressen und der Produkt-Agenda von Unternehmen entwickelt.

Kontakt

Florian Fischer

Ehem. Projektleiter: Data and the City

Unterstützen Sie unsere Forschung

Hier erhalten Sie mehr Informationen, wie Sie uns fördern können.

Ehemalige MitarbeiterInnen