Zum Inhalt springen

Artikel aus der Kategorie: Politik und Recht

Titelbild für den Blogbeitrag. Zu sehen ist ein Publikum von hinten fotografiert. Sie hören einem Vortrag zu.

Digitalisierung definieren: Eine Verteidigung ethischer Prinzipien im digitalen Zeitalter

Welche Visionen müssen in Zukunft umgesetzt werden, damit der digitale Wandel unserer Gesellschaft für alle funktioniert? Im Dialog mit Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft hat das internationale Forschungsprojekt “Ethik der Digitalisierung” eine Bilanz zum aktuellen Stand der ethikgeleiteten Digitalisierung vorgenommen. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst.

Wahlkompass Digitales 2021

Fehlende Digitalpolitik bei den Triellen der Kanzlerkandidat:innen – Eine Emanzipation der Wähler:innenschaft

Einblicke in die Vorhaben im Bereich der Digitalpolitik gibt es in den Triellen bislang nicht. Wer sich dennoch informieren möchte, ist bei uns richtig: Drei Forschende des HIIG schreiben über ihre Meinung zur Digitalpolitik und verweisen auf den Wahlkompass Digitales. Er gibt Journalist:innen und der Wähler:innenschaft mit die Möglichkeit, sich selbst ein Bild der Lage zu machen.

Mit Open Mind und Open Source – das demokratische Potenzial gemeinwohlorientierter KI

Dr. Theresa Züger spricht mit Patricia Leu vom Prototype Fund über das Public Interest AI Projekt und das demokratische Potential von künstlicher Intelligenz für das Gemeinwohl.

Ein Gremium, sie zu regieren, sie alle zu finden und ewig zu binden: Können Soziale Medien demokratischer werden?

Social Media Councils können die Entscheidungsfindung auf Plattformen und die Durchsetzung von Regeln legitimieren. Aber es hängt viel davon ab, wie sie umgesetzt werden.

Siris böse Schwester. Wenn der niederländische öffentliche Dienst Ihre Daten stiehlt

Die “System Risiko Anzeige” (SyRI) diente der niederländischen Regierung zur automatisierten Erfassung von Sozialhilfebetrug. Das Programm wurde allerdings wegen Intransparenz und unangemessener Datenerhebung verboten und beendet. Dies demonstriert, wie die Automatisierung des öffentlichen Diensts versagt, wenn die Implementierung fehlschlägt.

Wir müssen über Daten reden – Neuer Bericht gestaltet die Debatte um Datensouveränität neu

Die sich ausschließenden Slogans: “freier Datenfluss” und “Datensouveränität” verhindern eigentlich eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den komplexen Herausforderungen grenzüberschreitender Datentransfers. Ein Bericht, der diese Woche vom Internet & Jurisdiction Policy Network veröffentlicht wurde, stellt die Debatte neu auf, um eine nuanciertere Herangehensweise an dieses kritische Thema für die digitale Gesellschaft zu fördern.