Leiter*in für die Forschungsgruppe “Innovation & Entrepreneurship” (m/w/d)

Sie brennen für Forschungsfragen im Themenbereich internetbasierte Innovation, Entrepreneurship, KI und Mittelstand? Die wissenschaftliche Leitung, Entwicklung und Integration von Forschungsthemen/-agenden reizt Sie? Dann sollten Sie unbedingt über eine Bewerbung an unserem Institut nachdenken!

Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n engagierte*n Leiter*in 
für die Forschungsgruppe “Innovation & Entrepreneurship”

In der ausgeschriebenen Position (75–100 %, je nach Qualifikation in Anlehnung an TVL 13 oder 14, zunächst befristet bis 30.04.2021 mit der Option auf Verlängerung) übernehmen Sie die Koordination der Forschungsgruppe Innovation & Entrepreneurship Group” (IEG) in enger Abstimmung mit dem verantwortlichen Forschungsdirektor Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer. Zudem sind Sie für die Initiierung von neuen und die Leitung von bestehenden Forschungsprojekten, wie dem Kompetenzzentrum „Gemeinsam Digital“, verantwortlich. Damit erfüllen Sie die wesentliche Funktion, die Forschungsgruppe konzeptionell weiterzuentwickeln.

Die folgenden Aufgaben erwarten Sie bei uns:

  • Koordination der Forschungsgruppe “Innovation  & Entrepreneurship” und inhaltliche Betreuung von wiss. Mitarbeiter*innen bei der Durchführung der Projektarbeit
  • Leitung von Forschungsprojekten der IEG, insbesondere des Kompetenzzentrums “Gemeinsam Digital” mit wiss. Mitarbeiter*innen im Rahmen eines institutionenübergreifenden Konsortiums
  • Eigenständige Forschung im Themenbereich Innovation, Entrepreneurship, Digitalisierung des Mittelstands, idealerweise verbunden mit aktuellen technologischen Entwicklungen z.B. aus den Bereichen KI, Robotik und Industrie 4.0
  • Mitteleinwerbung, insbesondere durch die Unterstützung der Fundraising-Aktivitäten des HIIG
  • Mitwirkung an Veröffentlichungen von wissenschaftlichen Artikeln in einschlägigen Zeitschriften, aber auch Entwicklung von Konferenzbeiträgen sowie Formate des Wissenstransfers für eine breitere Öffentlichkeit, z.B. durch Veranstaltungen, Blogbeiträge o. ä.
  • Betreuung bzw. Ausbau von bestehenden wissenschaftlichen Netzwerken des Instituts im Themenbereich

Wir suchen nach folgendem Profil:

  • Einstellungsvoraussetzung ist ein herausragender Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums sowie eine abgeschlossene Promotion im genannten Themenfeld (Abweichung nur in begründeten Einzelfällen)
  • Erfahrung in der angewandten Mittelstands-, Entrepreneurship- und Innovationsforschung und Interesse am Themengebiet Digitalisierung dokumentiert durch einschlägige Publikationen und/oder Projekte in diesem Bereich sowie die Beherrschung von Methoden der empirischen sozialwissenschaftlichen- und Wirtschaftsforschung
  • Erste Erfahrung in der Personalführung, der Motivation und Steuerung von Projektteams sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Großes Interesse an disziplinübergreifender Forschung sowie die Fähigkeit, Anknüpfungspunkte zu anderen Fachgebieten zu identifizieren und zu nutzen
  • Idealerweise Berufserfahrungen sowohl in der Wissenschaft, als auch in der Wirtschaft (z.B. im Mittelstand oder Startup-Bereich) und eine gute Vernetzung mit relevanten Stakeholdern (z.B. Interessenverbänden)
  • Überdurchschnittlich hohes Maß an Eigenständigkeit, Gestaltungswillen, Verantwortungsbewusstsein, Motivation, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Verhandlungssicheres Deutsch und sehr gute Englischkenntnisse sind zwingend erforderlich.

Was wir Ihnen anbieten:

  • Die Weiterentwicklung einer Forschungsgruppe und Forschungsagenda in Abstimmung mit dem verantwortlichen Forschungsdirektor in einem dynamischen, innovativen Forschungsinstitut mit internationaler Ausrichtung.
  • Die eigenständige Leitung von anspruchsvollen und spannenden Projekten mit zukunftsrelevanten und nachgefragten Themenbereichen.
  • Die Option auf eine längerfristige Perspektive durch eine mögliche Verlängerung der Anstellung sowie die Erweiterung des Stellenumfangs bei passenden Forschungsprojekten des Instituts.
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten, flachen Hierarchien und genügend Raum eine eigene Forschungsagenda zu entwickeln und zu publizieren.
  • Ein hochmotiviertes Team, das sehr eng zusammenarbeitet sowie engagierte Kollegen*innen verschiedener Disziplinen in einem zukunftsweisenden Institut mitten in Berlin.

Zur Bewerbung:

Erkennen Sie sich in dem beschriebenen Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevanten Zeugnissen und der Angabe Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit. Idealerweise ergänzen Sie relevante Arbeitsproben. Bitte reichen Sie die Unterlagen über das untenstehende Onlineformular ein.

Die Sichtung der Bewerbungen beginnt ab dem 6. Januar 2020. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2020. Die Ausschreibung bleibt aber offen bis ein*e geeignete*r Bewerber*in gefunden ist. Die sorgfältige Sichtung und Auswahl unserer neuen Teammitglieder ist uns sehr wichtig und wir bitten um Verständnis, dass wir im Rahmen des Prozesses mehrere Auswahlgespräche führen. Bei Fragen wenden Sie sich gern an Carina Breschke (carina.breschke@hiig.de).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Hinterlassen Sie einen Kommentar