DIGITAL SOCIETY BLOG

Wissen über unsere vernetzte Welt

DIGITAL SOCIETY BLOG

Wissen über unsere vernetzte Welt

Legal Material: EU Vorschlag für Datenschutzverordnung

27 August 2012

Die Europäische Kommission hat eine umfassende Reform der EU Richtlinien zum Datenschutz aus dem Jahr 1995 vorgeschlagen, die sich vor allem auf das Recht auf Privatsphäre innerhalb des europäischen Marktes bezieht. Vor dem Hintergrund, dass alle der 27 Mitgliedsstaaten die alten Richtlinien unterschiedlich implementiert hatten, versucht der Vorschlag, eine homogene Struktur für Europas digitale Ökonomie bereit zu stellen. Der Kommission zu Folge wird dieses einzelne Gesetz die aktuelle Fragmentierung und teuren Verwaltungspflichten beseitigen und zu Einsparungen für die Branche in Höhe von 2.3 Milliarden Euro im Jahr führen.

Der Vorschlag trägt den Titel:

Proposal for a REGULATION OF THE EUROPEAN PARLIAMENT AND OF THE COUNCIL on the protection of individuals with regard to the processing of personal data and on the free movement of such data (General Data Protection Regulation)

Und man kann in hier einsehen: Download (pdf)

Dieser Beitrag spiegelt die Meinung der Autorinnen und Autoren und weder notwendigerweise noch ausschließlich die Meinung des Institutes wider. Für mehr Informationen zu den Inhalten dieser Beiträge und den assoziierten Forschungsprojekten kontaktieren Sie bitte info@hiig.de

Martin Pleiss

Bleiben Sie in Kontakt

und melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter mit den neusten Blogartikeln an.

JOURNALS DES HIIG

Zukünftige Veranstaltungen

Weitere Artikel

Facebook nicht zerschlagen, sondern transparenter machen

Das Fieber um die Marktdominanz von Big Tech gipfelte vor einigen Monaten in einer umstrittenen Anhörung im US-Kongress. Während Google, Apple und Amazon neue lästige Regulierungen erfordern mögen, fürchtet Facebook...

KI im Personalmanagement – Fluch oder Segen?

Beim ersten Pop-up Lab unseres AI & Society Lab hat sich ein interdisziplinäres Forscher*innenteam drei Tage lang intensiv und mit verschiedenen Methoden mit drängenden Fragen an der Schnittstelle von Künstlicher…

Wie Verschwörungstheoretiker die wissenschaftliche Methode falsch verstehen

Philipp Hübl über die Merkmale von Verschwörungstheorien, die Motivation für ihre Verbreitung und das rationale Denken als Schutzschild dagegen.