Kurznachrichten

Science 2.0 Conference | Livestream

Vom 26. bis 27. März findet in Hamburg die International Science 2.0 Conference statt. Als Mitglied des Leibniz-Forschungsverband Science 2.0 ist das HIIG durch die Doktoranden Benedikt Fecher und Kaja Scheliga, die beide einen Vortrag halten, bei der Konferenz vertreten. Weiter zum Livestream…

Digitaler Salon am 26. März | 19:00 Uhr

Hacktivism. Von Punk zu Pop? Am kommenden Mittwoch, den 26. März, begeben wir uns mit Rop Gonggrijp, Daniel Hammer, Constanze Kurz und Caspar C. Mierau auf die Suche nach der Antwort. Die Diskussion verfolgen Sie hier im Livestream oder in den Räumen des Instituts am Bebelplatz.

Fellow Programm: Sichtung der Bewerbungen

Vielen Dank für Ihre zahlreichen Bewerbungen für das diesjährige Fellow Programm. Insgesamt kommen die eingesandten Bewerbungen aus 16 verschiedenen Ländern erhalten. Nach detaillierter Sichtung der Bewerbungsunterlagen werden allen Bewerber persönlich kontaktiert.

Neuer Artikel in der SSRN Paper Serie

In der SSRN Paper Serie des HIIG findet sich ein neuer Artikel zur Partizipation im Bereich Online Co-Creation. HIIG Forscher Send, Friesike und Zuch haben untersucht, wie sich Teilnehmer zur Co-Creation motivieren lassen. Der Artikel ist ein Überblick zur Motivations-Forschung in diesem Bereich.

Digital Humanities in Berlin

Die vier Direktoren des HIIG haben in Berlin das Memorandum für eine nachhaltige Förderung der ’Digital Humanities’ in Berlin unterzeichnet. Das interdisziplinäre Forschungsfeld nutzt die Digitaltechnologie zur Erforschung genuin geistes- und kulturwissenschaftlicher Sachverhalte.

HIIG Fellow werden – Bewerbungsfrist 17. März

Das Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft bietet herausragenden Wissenschaftlern aus aller Welt die Möglichkeit, als Fellows für den fachspezifischen Austausch ans Institut nach Berlin zu kommen. Weitere Informationen, einen Bericht über die letztjährigen Fellows und unser Bewerbungsformular finden Sie hier.

Forschungsbericht: Cloud Strategie für Chile

Am 8. März 2014 wird in Chile der Forschungsbericht zur chilenischen Cloud Strategie veröffentlicht und der chilenischen Regierung übergeben. Der Bericht, der die Forschungsergebnisse einer Expertenkommission enthält, wurde durch das HIIG initiiert und von Osvaldo Saldias wissenschaftlich begleitet.

Wer bin ich ‐ und wenn ja wem gefällt das?

CouchFM, eine Ausbildungsradio für Studenten, wollte von Sascha Friesike wissen, ob das Internet das Medium der Freiheit oder doch eine Fläche der zwanghaften Selbstdarstellung ist. Die Aufzeichnung der Sendung ist hier verlinkt.

Digitaler Salon: Impressionen & Aufzeichnung

Den Digitalen Salon zum nachschauen und nachhören. Auf unserer Eventseite können Sie sich schon bald die Diskussion vom 26. Februar 2014 noch einmal in voller Länge anhören. Bereits jetzt finden Sie einige Impressionen der Veranstaltung unter diesem Link.

D-Werft

Das Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft ist Partner des neu begründeten Forschungsprojekt ‘D-Werft‘. Der älteste Filmstandort der Welt, Babelsberg, soll vor dem Hintergrund des beständig wachsenden Einsatzes von IT-Technologien auf die zukünftigen Herausforderungen eingestellt werden.

About HIIG

The HIIG researches the development of the internet from a societal perspective with the aim to better understand the digitalisation of all spheres of life. Find out more...
Internet & Society

Keep in touch

And sign up for our newsletters.
Registration