Kurznachrichten

Wir erproben neue Publikationsmodelle

Gemeinsam mit dem ZBW beginnen wir ein DFG-geförderte Projekt, das unsere Open-Access-Zeitschrift Internet Policy Review exemplarisch ausbauen wird.

HIIG-Forscher beginnt Professur an der THB

Prof. Dr. Martin Wrobel tritt eine Professur an der Technischen Hochschule Brandenburg mit Spezialisierung für Unternehmensgründungen an.

Recogito gewinnt Digital Humanities Award

Das von unserem Pelagios-Projekt entwickelte Tool erstellt verlinkte Daten aus alten Karten und historischen Texten.

HIIG-Forscher wird Direktor am Weizenbaum Institut

Assoziierter Forscher Prof. Dr. Sascha Friesike nimmt zusätzlich am Berlin Career College der UdK Berlin eine neue Professur mit dem Schwerpunkt Designing Digital Innovation auf.

HIIG-Kunstinstallation gewinnt Wettbewerb

Die interaktive Installation zu KI & Arbeit „KI Orakel“ wird zur LNdW in Berlin ausgestellt.

Utopien für die digitale Gesellschaft

Wie wird die Welt in zwei Dekaden aussehen? Wir suchen Essays, die sich mit Utopien der digitalen Gesellschaft auseinandersetzen.

Open Science und Open Innovation

Die vom Stifterverband herausgegebene Studie u.a. von HIIG-Forscher Benedikt Fecher gibt einen Überblick über die Potenziale strategischer Öffnung.

encore – Volume 2018

Mit Kommentaren und Analysen von Chelsea Manning, Marianne Franklin, Sally Wyatt und unseren ForscherInnen. Wie jedes Jahr das gedruckte HIIGlight!

„_Gemeinsam digital“ geht in eine weitere Runde!

Das Zentrum wird um zwei weitere Jahre verlängert! Das HIIG trägt wieder seine Expertise als wissenschaftlicher Partner bei.

HIIG-Forscher im Redaktionsbeirat

Unser Ko-Forschungsprogrammleiter Christian Katzenbach wurde ins Editorial Board von „New Media & Society“ eingeladen. Special issue upcoming!

About HIIG

The HIIG researches the development of the internet from a societal perspective with the aim to better understand the digitalisation of all spheres of life.

Keep in touch

Sign up for our newsletters.