Zum Inhalt springen
Wiss. Koordinatorin “Data & Smart City Governance”
01 August 2022

Wissenschaftliche*r Koordinator*in für das Forschungsprojekt “Data & Smart City Governance”

Du wolltest immer schon einmal wissen, wie eine Stadtverwaltung sich mit den Themen Big Data & Smart City auseinander setzt? Dann bist Du bei uns genau richtig. Denn in unserem Projekt erforschen wir, wie die Stadtverwaltung von Berlin mit anderen Akteuren aus Wirtschaft, Politik und nicht zuletzt der Zivilgesellschaft zusammenarbeiten kann, um die Chancen von Big Data in einer gemeinwohlorientierten Weise ausschöpfen zu können.

Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt – vorbehaltlich der finalen Mittelbewilligung – eine*n engagierte*n

wissenschaftliche*n Koordinator*in (m/w/d) für das Forschungsprojekt “Data & Smart City Governance” 

 

Der / Die Mitarbeiter*in (60–80%, in Anlehnung an TVL 13 je nach Qualifikation, zzgl. Familien-, Literatur- und Reiseunterstützungen, entsprechend der Projektlaufzeit bis März 2025; weitere Aufstockung ggf. möglich) wird Teil des Forschungsprojekts, in dem Data-Governance-Konzepte entwickelt und erprobt werden, welche kommunale und privatwirtschaftliche Interessen sowie Gemeinwohlorientierung integrieren. Gefördert wird das Projekt durch die Senatskanzlei Berlin und in Kooperation mit dem KWB Kompetenzzentrum Wasser Berlin und Siemens durchgeführt.

Die folgenden Aufgaben erwarten Dich bei uns:

  • Du koordinierst die Entwicklung des Forschungsprojekts mit dem Forschungsteam und allen involvierten externen Partnern, hast dabei wichtige strategische Meilensteine und Ergebnisse im Blick und verfolgst diese zielorientiert.
  • Du betreust die Kooperationsnetzwerke des Projekts (z.B. Forschungsgruppen und Unternehmen im Themengebiet, Projektstakeholder) und baust sie eigenverantwortlich in Abstimmung mit dem Team aus.
  • Du unterstützt uns tatkräftig bei der Planung und Organisation von Tagungen, Konferenzen oder Workshops und entwickelst eigenständig adäquate Konzepte für die Öffentlichkeitsarbeit.
  • Du arbeitest gemeinsam mit dem Forschungsteam an Veröffentlichungen von wissenschaftlichen Artikeln in einschlägigen Zeitschriften, aber auch an der Entwicklung von Konferenzbeiträgen, Gestaltung von Formaten des Wissenstransfers für eine breitere Öffentlichkeit, z.B. durch Veranstaltungen, Blogbeiträge o.Ä.

Wir suchen nach folgendem Profil:

  • Einstellungsvoraussetzung ist ein sehr guter Abschluss eines Hochschulstudiums auf Diplom-/Masterlevel in einem geistes-, gesellschafts- oder technikwissenschaftlichen Fach in einem relevanten Themenfeld.
  • Du hast Erfahrung in der Durchführung von Forschungsprojekten, im Idealfall mit Praxisbezug und unter Einbezug eines Netzwerks sehr unterschiedlicher Stakeholder.
  • Du hast großes Interesse an disziplinübergreifender Forschung sowie die Fähigkeit, Anknüpfungspunkte zu anderen Fachgebieten zu identifizieren und zu nutzen.
  • Du hast Interesse an der Entwicklung und Umsetzung von Wissenstransferformaten in Zusammenarbeit mit dem Kommunikationsteam des HIIG.
  • Du besitzt ein überdurchschnittlich hohes Maß an Eigenständigkeit, Gestaltungswillen, Verantwortungsbewusstsein, Netzwerkorientierung und Kommunikationsstärke.
  • Du bist sehr gut strukturiert, denkst auch für dein Team voraus und verfügst über überdurchschnittliche analytische Fähigkeiten.
  • Du verfügst über sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

Was wir Dir anbieten:

  • Die Verwirklichung in anspruchsvollen und spannenden Projekten mit zukunftsrelevanten und nachgefragten Themenbereichen.
  • Die Möglichkeit, die ausgeschriebene Position mit einer weiteren wissenschaftlichen Qualifikation zu verknüpfen.
  • Ein etabliertes breites Netzwerk.
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten, flachen Hierarchien und genügend Raum für eigene Initiativen und Forschung.
  • Ein hochmotiviertes Team, das sehr eng zusammenarbeitet, sowie engagierte Kollegen*innen aus verschiedenen Disziplinen in einem zukunftsweisenden Institut mitten in Berlin.

Zur Bewerbung

Erkennst Du Dich in dem beschriebenen Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, einer deutschen und einer englischen Schreibprobe, relevanten Zeugnissen und der Angabe Deiner zeitlichen Verfügbarkeit. Bitte reiche Deine Unterlagen über das untenstehende Onlineformular ein.

Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien ist gewährleistet. Wir fördern die berufliche Gleichstellung! Willkommen sind Bewerbungen aller Menschen, gleich welchen Geschlechts (w/m/d) und welcher Herkunft.

Die Sichtung der Bewerbungen beginnt ab sofort. Die Ausschreibung bleibt offen, bis ein*e geeignete*r Bewerber*in gefunden ist. Die sorgfältige Sichtung und Auswahl unserer neuen Teammitglieder ist uns sehr wichtig und wir bitten um Verständnis, dass wir im Rahmen des Prozesses mehrere Auswahlgespräche führen.

Bei inhaltlichen Fragen wende Dich gerne an Prof. Dr. Max von Grafenstein (max.grafenstein@hiig.de).

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Dieser Beitrag spiegelt die Meinung der Autorinnen und Autoren und weder notwendigerweise noch ausschließlich die Meinung des Institutes wider. Für mehr Informationen zu den Inhalten dieser Beiträge und den assoziierten Forschungsprojekten kontaktieren Sie bitte info@hiig.de

Maximilian von Grafenstein, Prof. Dr.

Assoziierter Forscher, Co-Forschungsprogrammleiter

HIIG Monthly Digest

Jetzt anmelden und  die neuesten Blogartikel gesammelt per Newsletter erhalten.