Judith Faßbender

Judith Faßbender ist seit November 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft. Im durch das Ministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekt ‚Public Interest AI‘ befasst sie sich mit gemeinwohlorientierter KI aus einer Designperspektive.

Nach ihrem Bachelorstudium im Fachbereich Design an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und der Design Academy Eindhoven führte sie ihr Masterstudium 2018 an die Zeppelin Universität Friedrichshafen, wo sie Kultur- und Kommunikationswissenschaften im Hauptfach und Ökonomie im Nebenfach studierte.

In ihrer Bachelorarbeit befasste Judith sich mit Entscheidungsmanipulation in Graphical User Interfaces. Ihre Installationen wurden in Mailand, Graz, Köln und Eindhoven ausgestellt. Ihr Masterstudium nutzte sie für eine Spezialisierung im Bereich KI-Ethik. In diesem Rahmen verfasste sie unter anderem eine Forschungsarbeit, in der sie unterschiedliche Stakeholderrollen anhand von KI-Ethik-Guidelines analysierte.

Judith sammelte Arbeitserfahrung im Kultursektor und im Forschungsbereich in Amsterdam, München und Berlin. Ihre Masterarbeit schrieb sie in Kooperation mit dem Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation zur Integration zivilgesellschaftlicher Akteur*innen in deliberativen Foren zu KI-Ethik.

Im Rahmen ihrer Dissertation am HIIG führt sie die Elemente KI, Gemeinwohl und Design zusammen.

staff dummy

Position

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: AI & Society Lab