Zum Inhalt springen

Judith Faßbender

Judith Faßbender ist seit November 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft. Im durch das Ministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekt Public Interest AI befasst sie sich mit gemeinwohlorientierter KI aus einer Designperspektive.

Nach ihrem Bachelorstudium im Fachbereich Design an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und der Design Academy Eindhoven führte sie ihr Masterstudium 2018 an die Zeppelin Universität Friedrichshafen, wo sie Kultur- und Kommunikationswissenschaften im Hauptfach und Ökonomie im Nebenfach studierte.

In ihrer Bachelorarbeit befasste Judith sich mit Entscheidungsmanipulation in Graphical User Interfaces. Ihre Installationen wurden in Mailand, Graz, Köln und Eindhoven ausgestellt. Ihr Masterstudium nutzte sie für eine Spezialisierung im Bereich KI-Ethik. In diesem Rahmen verfasste sie unter anderem eine Forschungsarbeit, in der sie unterschiedliche Stakeholderrollen anhand von KI-Ethik-Guidelines analysierte.

Judith sammelte Arbeitserfahrung im Kultursektor und im Forschungsbereich, unter anderem als Praktikantin bei Die Neue Sammlung der Pinakothek der Moderne in München und als Design- und Forschungsassistentin im Studio Knol in Amsterdam. Ihre Masterarbeit schrieb sie in Kooperation mit dem Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation in Berlin zur Integration zivilgesellschaftlicher Akteur*innen in deliberativen Foren zu KI-Ethik.
Im Rahmen ihrer Dissertation am HIIG führt sie die Elemente KI, Gemeinwohl und Design zusammen.

Portrait von Judith Faßbender

Position

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: AI & Society Lab

Zeitschriftenartikel und Konferenzbeiträge

Fassbender, J. (2021). Particles of a whole: design patterns for transparent and auditable AI-systems. Adjunct Proceedings of the 2021 ACM International Joint Conference on Pervasive and Ubiquitous Computing and Proceedings, 272-275. DOI: 10.1145/3460418.3479345 Weitere Informationen

Arbeitspapiere

Asghari, H., Birner, N., Burchardt, A., Dicks, D., Fassbender, J., Feldhus, N., Hewett, F., Hofmann, V., Kettemann, M. C., Schulz, W., Simon, J., Stolberg-Larsen, J., & Züger, T. (2022). What to explain when explaining is difficult. An interdisciplinary primer on XAI and meaningful information in automated decision-making. Alexander von Humboldt Institute for Internet and Society. DOI: 10.5281/zenodo.6375784 Weitere Informationen

Andere Publikationen

Fassbender, J. (2022). Why explainable AI needs such a thing as Society. Digital society blog. Weitere Informationen

Vorträge

PhD Workshop on Artificial Intelligence and Machine Learning research and Democracy
PhD Workshop on Artificial Intelligence and Machine Learning research and Democracy. University of Tübingen. University of Tübingen, Tübingen, Germany: 02.04.2022 Weitere Informationen

Judith Fassbender

AI in the public interest: What does this mean and how can be build it?
Gesellschaft für Informatik: #KICamp21. Gesellschaft für Informatik e.V.. online, Berlin, Germany: 24.02.2022 Weitere Informationen

Theresa Züger, Hadi Asghari, Freya Hewett, Judith Fassbender, Jakob Stolberg-Larsen

Particles of a whole: design patterns for transparent and auditable AI-systems
UbiComp '21: The 2021 ACM International Joint Conference on Pervasive and Ubiquitous Computing (Session: Particles of a whole: design patterns for transparent and auditable AI-systems). UbiComp. Online, New York, USA: 25.09.2021 Weitere Informationen

Judith Faßbender

Organisation von Veranstaltungen

AI & Society Lab
Lecture in the course of the study week of the ZHAW: "Der Mensch im digitalen Zeitalter". 05.05.2022. Alexander von Humboldt Institute for Internet and Society, Berlin, Germany. Co-Organised by: ZHAW (International)

Sami Nenno, Judith Faßbender, Theresa Züger

Digitaler Salon: Cookies make you lose control
25.08.2021. Humboldt Institute for Internet and Society, Berlin, Deutschland (National) Weitere Informationen

Judith Faßbender, Natasha Vukajlovic, Christian Grauvogel