Zum Inhalt springen

Johanna Teresa Wallenborn

Johanna Teresa Wallenborn ist studentische Hilfskraft im Forschungsprojekt “Public Interest AI”, das auf theoretischer und praktischer Ebene Anforderungen an KI im Dienste eines öffentlichen Interesses untersucht. Sie studiert derzeit Futures Studies im Masterstudiengang an der Freien Universität Berlin mit dem Schwerpunkt Technik und Politik. Ihr Interesse liegt in der Untersuchung von Narrativen und epistemologischen Annahmen, die der KI Forschung zugrunde liegen.

Nach ihrem B.A.-Abschluss in Liberal Arts and Sciences am University College Maastricht mit dem Fokus Medienwissenschaft, Philosophie und Psychologie arbeitete sie als Leiterin des NODE Forum for Digital Arts, war Head of Communication bei der MESO Digital Interiors GmbH und unterrichtete am Fachbereich Elektronische Medien der Hochschule für Gestaltung Offenbach “Creative Applications of AI”. Seitdem hat sie Projekte für das Goethe Institut, die PLATOON Kunsthalle und das STATE Festival in Seoul, Mexiko und Los Angeles kuratiert und produziert. Bevor sie zum HIIG kam, war sie Mitgründerin des STATE Studios, einer Kunst- und Wissenschafts-Galerie in Berlin-Schöneberg, wo sie für Programm und Kommunikation verantwortlich war.

staff dummy

Position

Studentische Mitarbeiterin: Public Interest AI