Think with Coffee

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für das Themenfeld Partizipation auf digitalen Plattformen

Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) sucht ab sofort für ein interdisziplinäres Forschungsprojekt eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für das Themenfeld Partizipation auf digitalen Plattformen

Der/Die wissenschaftliche Mitarbeiter/in (65% TVL 13, zzgl. Familien-, Literatur- und Reiseunterstützungen, auf zwei Jahre befristet mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr, vorbehaltlich der Förderzusage) wird Teil des Forscherteams. Im Rahmen des Projektes entwickelt die Forschergruppe ein Programm für die wissenschaftliche Begleitung des Einsatzes digitaler Partizipationsplattformen (sog. Enterprise Social Software, ESS) in Unternehmen sowie die Erforschung von neuen Formen der Beschäftigtenpartizipation und Prozessen betrieblicher Mitbestimmung. Das Projekt adressiert vor allem die Frage, welche Rolle diese Plattformen in der Organisation unternehmensinterner Beteiligungs- und Entscheidungsprozesse spielt.

Das Projekt wird als Teil des Forschungsverbunds „Digitalisierung, Mitbestimmung, gute Arbeit“ von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert und in enger Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum Informatik (FZI) in Berlin durchgeführt. Als Mitglied des Projektteams wird der/die Mitarbeiter/in die verantwortliche Projektbearbeitung übernehmen.

Ihre Aufgaben im Rahmen des Projektes umfassen unter anderem:

  • Strukturierte und bewertende Literaturanalyse
  • Interviews mit Experten und Beobachtern im Themenbereich ESS
  • Vertiefende Analyse des unternehmensinternen Einsatzes von ESS-Plattformen und Darstellung von Anwendungssituationen, Problemstellungen, positiven und negativen Wirkungen
  • Entwicklung von Handlungsempfehlungen für den Praxistransfer der Ergebnisse wie z. B. die Konzeption und Durchführung von thematisch passenden Workshops, Veranstaltungen, Kurzvideos
  • Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit den anderen Partnern des Projektverbunds sowie mit den Forschern und Forscherinnen des HIIG
  • Regelmäßige Veröffentlichung von wissenschaftlichen Artikeln, Konferenzbeiträgen und Blogbeiträgen

Was Sie dafür mitbringen:

  • Großes Interesse an disziplinübergreifender Forschung im Themenfeld digitale Plattformen/Internetbasierte Innovation/Governance sowie die Fähigkeit, Anknüpfungspunkte zu anderen Fachgebieten zu identifizieren und zu nutzen.
  • Grundvoraussetzung ist ein Prädikatsexamen in einem thematisch einschlägigen Fachgebiet der Wirtschaftswissenschaften (insb. Wirtschaftsinformatik) oder Sozialwissenschaften (insb. Politikwissenschaft oder Soziologie) an einer Universität.
  • Ein überdurchschnittlich hohes Maß an Eigenständigkeit, Gestaltungswille, Motivation, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke.
  • Idealerweise Erfahrungen in der selbstständigen Durchführung und Steuerung von Projekten qualitativer Forschung.
  • Verhandlungssicheres Deutsch und sehr gute Englischkenntnisse sind zwingend erforderlich.

Was wir Ihnen anbieten:

  • Die eigenverantwortliche Bearbeitung eines Projektes, das ein breitgefächertes Aufgabenspektrum umfasst und einen hohen Gestaltungsfreiraum bietet.
  • In Absprache mit der Projektleitung die Möglichkeit zur weiteren wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion)
  • Teilnahme an den Aktivitäten des HIIG.
  • Ein vielfältiges, dynamisches Team mit engagierten Kollegen/innen verschiedener Disziplinen in einem zukunftsweisenden Institut mitten in Berlin.

Bewerbung:

Bewerbungen mit Anschreiben und Lebenslauf unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins bitte über das u.s. Onlineformular einreichen. Idealerweise ergänzen Sie erste (wissenschaftliche) Veröffentlichungen. Die Sichtung der Bewerbungen beginnt am 21.08.2017. Die Ausschreibung bleibt offen bis ein/e geeignete/r Bewerber/in gefunden ist. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Qualifikation und Befähigung besonders berücksichtigt. Bei Fragen zur Stelle wenden Sie sich gern an Carina Breschke (carina.breschke|a|hiig.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.