Zum Inhalt springen
Website_Workshop_Shaping_AI_10-23 -1

Workshop: Shifting AI Controversies

Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und das Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI, Universität Bremen) organisieren gemeinsam einen Expert*innenworkshop zum Thema “Shifting AI Controversies: Sind die KI-Kontroversen, die wir haben, die KI- Kontroversen, die wir brauchen?”. Der Workshop findet auf Deutsch statt.

 

Workshop: Shifting AI Controversies
Donnerstag, 5. Oktober 2023 | 09:00 – 17:00 Uhr
HIIG | Französische Str. 9, 10117 Berlin

 

KI-Technologien wird häufig zugeschrieben, zentrale Probleme unserer Gesellschaft zu lösen, sei es die Bekämpfung des Klimawandels, der Kampf gegen Misinformation oder die Erkennung von Krankheiten. Andererseits gibt es berechtigte Debatten über politische und wirtschaftliche Ungleichheiten, die durch den Einsatz von KI-Technologien verstärkt werden können. Diese Debatten machen auch vor dem wissenschaftlichen Diskurs selbst nicht halt.

In diesem Workshop kommen Expert*innen aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft zusammen, um Kontroversen über Künstliche Intelligenz zu diskutieren. Welche Entwicklungen im Bereich der KI sind besonders umstritten? Wie sieht der aktuelle Stand des Diskurses über KI aus, was wird kontrovers diskutiert? Welche Themen sollten im öffentlichen Diskurs eine viel größere Rolle spielen und wie können wir diese Themen auf die Tagesordnung setzen?

Das Ziel des Workshops ist es, die Frage zu beantworten: Sind die KI-Kontroversen, die wir haben, die KI- Kontroversen, die wir brauchen? Dazu stellt das Shaping AI Team zunächst seine vorläufigen Ergebnisse zu KI-Kontroversen in Politik, Medien und Forschungsdiskursen in Deutschland der letzten zehn Jahre vor. Diese bestehenden Kontroversen werden im Anschluss diskutiert und evaluiert. Anschließend folgt ein Input der Forschungsgruppe Public Interest AI, die eine Perspektive auf Gemeinwohl-Orientierung in die Diskussion einbringt. Dies eröffnet die Debatte über benötigte KI-Kontroversen und deren Gestaltung.

 

Agenda

08:45 Uhr   Registrierung
09:00 Uhr   Begrüßung und Einführung
09:15 Uhr   Input Shaping AI
09:45 Uhr   Vorstellung der Gruppenarbeiten
10:00 Uhr   Diskussion in Gruppen
11:00 Uhr   Kaffeepause
11:15 Uhr   Diskussion in Gruppen
12:00 Uhr   Präsentation der Ergebnisse
13:00 Uhr   Lunch
14:00 Uhr   Input Public Interest AI
14:30 Uhr   Diskussion in Gruppen
15:15 Uhr   Präsentation der Ergebnisse
16:15 Uhr   Schlussbemerkungen & Kaffee

 

Partner

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts Shaping 21st Century AI organisiert, einer internationalen Zusammenarbeit von Forschungsinstituten aus Deutschland, Großbritannien, Kanada und Frankreich, das die Entwicklung des öffentlichen Diskurses über künstliche Intelligenz untersucht. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und den Förderinstitutionen der Partnerländer im Rahmen der Open Research Area (ORA) gefördert.

 

Die Veranstaltung findet als nicht-öffentlicher Expert*innenworkshop statt. Ein Workshop-Bericht wird kurz nach der Veranstaltung auf dieser Website veröffentlicht.

Datum der Veranstaltung

05.10.2023 | 9.00 am – 5.00 pm ical | gcal
 

Standort

Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft,  Französische Straße 9,  10117 Berlin

Kontakt

Lena Henkes

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Die Entwicklung der digitalen Gesellschaft & Shaping 21st Century AI

Zukünftige Veranstaltungen

MAKING SENSE OF THE DIGITAL SOCIETY

Diese exklusive Vorlesungsreihe entwickelt eine europäische Perspektive zu den aktuellen Transformationsprozessen innerhalb unserer Gesellschaft.

DIGITALER SALON

Einmal im Monat laden wir ausgewählte Gäste ein, um gemeinsam mit dem Publikum über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft zu sprechen.

NEWSLETTER

Erfahren Sie als Erstes über neue Events und spannende Forschungsergebnisse.