Zum Inhalt springen
Facebook Post – Kanta Dihal

Kanta Dihal: Wie die Welt intelligente Maschinen wahrnimmt

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt und wird simultan vor Ort auf Deutsch übersetzt. Die Vorträge werden zusätzlich ab 19:00 Uhr live gestreamt. Das aufgezeichnete Video sowie die deutsche Übersetzung werden ein paar Tage nach der Veranstaltung auf dieser Website hochgeladen.

Seit Jahrtausenden und über viele Kulturen hinweg haben Träume von intelligenten Maschinen unsere Hoffnungen, Ängste und Erwartungen an Künstliche Intelligenz (KI) geprägt. Während KI ihr Potenzial als Technologie entfaltet und sich von ihrem Ursprung im Amerika der 1950er Jahre über den ganzen Globus ausbreitet, werden nicht-westliche Perspektiven marginalisiert. Doch diese Erzählungen, Filme und Visionen sind von Bedeutung und zugleich immer eng mit unterschiedlichen kulturellen Einstellungen gegenüber intelligenten Maschinen verbunden. Kanta Dihal plädiert dafür, diesen marginalisierten Visionen von KI einen Raum zu geben und arbeitet in ihrem Vortrag drei thematische Schwerpunkte heraus: die Unterschiede zwischen „östlichen“ und „westlichen“ Darstellungen von KI, kommunistische Visionen von intelligenten Maschinen und anti-kolonialistische KI-Narrative. Warum haben diese marginalisierten Perspektiven auch heute noch eine hohe gesellschaftliche Relevanz und was können wir durch sie über uns lernen?


Kanta Dihal: Wie die Welt intelligente Maschinen wahrnimmt
Mittwoch, 11. Mai 2022 | Beginn 19 Uhr | Einlass 18:30 Uhr
Spreespeicher (030 Eventloft) – Stralauer Allee 2A, 10245 Berlin
Livestream – hiig.de

 

 

Kanta Dihal ist Senior Research Fellow am Leverhulme Centre for the Future of Intelligence der Universität Cambridge. Ihre Forschung konzentriert sich auf wissenschaftliche Narrative, insbesondere solche, die aus Konflikten hervorgehen. Derzeit leitet sie den Cambridge-Zweig von “Desirable Digitalisation”, einer internationalen Forschungskooperation, die interkulturelle Perspektiven zu KI und Grundrechten und -werten untersucht. Sie ist Mitherausgeberin der Bücher AI Narratives: A History of Imaginative Thinking About Intelligent Machines (2020) und Imagining AI: How the World Sees Intelligent Machines (2022) und hat das Weltwirtschaftsforum, das britische Oberhaus und die Vereinten Nationen beraten. Sie promovierte 2018 in Oxford zu Narrativen über Quantenphysik.

Hygienehinweis

Aufgrund des nach wie vor hohen Infektionsgeschehens findet die Veranstaltung unter der 3G Regel statt. Der Einlass erfolgt nur für angemeldete Personen, die vollständig geimpft sind, als genesen gelten oder ein tagesaktuelles Testergebnis vorweisen können. Geboosterte Personen und kürzlich Genesene müssen keinen zusätzlichen Test vorlegen. Vollständig geimpfte Personen sind ebenfalls von der Testpflicht befreit, wenn sie vor weniger als drei Monaten zuletzt geimpft wurden. Es gilt weiterhin FFP2-Maskenpflicht. Da der Einlass aufgrund des Hygienekonzepts länger als üblich dauert, bitten wir Sie, frühzeitig vor Ort zu sein.

 

Agenda

18:30  Einlass 
19:00 – 19:10  Begrüßung und Einführung
19:10 – 20:00  Kanta Dihal: Wie die Welt intelligente Maschinen wahrnimmt
20:00 – 20:45  Gespräch und Fragen aus dem Publikum. Moderation: Tobi Müller

 

Um sich als Pressevertreter*in akkreditieren zu lassen, richten Sie sich bitte an Frederik Efferenn


Making sense of the digital society

Der derzeit rapide voranschreitende technologische Wandel ruft enorme Ungewissheiten hervor. Umfassende Erklärungen werden notwendig, um die Veränderungen besser verstehen und eine gemeinsame Zukunft gestalten zu können. Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) führen daher auch in diesem Jahr die 2017 ins Leben gerufene Redenreihe Making sense of the digital society fort. Ziel ist es, eine europäische Perspektive auf den gegenwärtigen Transformationsprozess unserer Zeit und dessen gesellschaftliche Auswirkungen zu entwickeln.

Logos

 

Medienpartner:

 

 

 

Streaming-Partnerschaft:

 

Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie an der Veranstaltung in Berlin teilnehmen möchten.  Sie können die Veranstaltung auch hier auf dieser Website im Livestream verfolgen.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung aktuell nicht möglich.

Veranstaltungsdatum

11.05.2022 | 19:00 – 21:00 ical | gcal
 

Ort

Spreespeicher (030 Eventloft),  Stralauer Allee 2A,  10245 Berlin

Kontakt

Lena Henkes

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Die Entwicklung der digitalen Gesellschaft

Event Newsletter

Melden Sie sich für unsere Newsletter an. So erfahren Sie als Erstes über neue Events und spannende Forschungsergebnisse.

Unsere Veranstaltungsreihen

Redenreihe: Making sense of the digital society

Diese exklusive Vorlesungsreihe entwickelt eine europäische Perspektive zu den aktuellen Transformationsprozessen innerhalb unserer Gesellschaft.

Digitaler Salon

Einmal im Monat erörtern wir bei uns im Hause die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft. Deshalb laden wir ausgewählten Gästen dazu ein, in den Dialog mit dem Publikum zu treten.

Unser Forschungsansatz

Das HIIG erforscht die Entwicklung des Internets aus einer gesellschaftlichen Perspektive mit dem Ziel, die damit einhergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche besser zu verstehen.