sergio-souza-644810-unsplash

Final Workshop on Data Protection by Design in Smart Cities

Am 05. November 2018 fand der abschließende Workshop des Forschungsprojektes „Data Protection by Design in Smart Cities“ statt. Ziel des Workshops war es, eine Diskussion auf Grundlage der im Forschungsprojekt herausgearbeiteten Datenschutzschutz-Folgenabschätzung zu führen. Weiterhin wurden anhand des vorgeschlagenen Data Protection by Design-Frameworks die spezifischen inhaltlichen Anforderungen, Regeln und Prüfverfahren im Rahmen möglicher datenschutzrechtlicher Codes of Conduct (CoC) diskutiert. Unter Leitung von Prof. Dr. Max von Grafenstein wurde der Workshop in Zusammenarbeit mit der Berliner Datenschutzbehörde und Vertretern von Cisco abgehalten.

 

On 05 November 2018 the final workshop of the research project „Data Protection by Design in Smart Cities“ took place. The aim of the workshop was to conduct a discussion on the basis of the data protection impact assessment developed in the research project. Furthermore, the specific content requirements, rules and test procedures within the framework of possible data protection codes of conduct (CoC) were elaborated on the basis of the proposed Data Protection by Design Framework. Under the direction of Prof. Dr. Max von Grafenstein, the workshop was held in cooperation with the Berlin data protection authority and representatives of Cisco.

 

Veranstaltungsdatum

5. Nov 2018 | 9:00 – 13:00 ical | gcal

 

Ort

Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft,  Französische Straße 9,  10117 Berlin

Kontakt

Maximilian von Grafenstein, Prof. Dr.

Assoziierter Forscher, Co-Forschungsprogrammleiter

Zukünftige Veranstaltungen