Zum Inhalt springen
Bildschirmfoto 2013-09-28 um 03.16.43

Digitaler Salon: Von der Universität zum Bildungsstream?

Spread the Word – Von der Universität zum Bildungsstream?

Die Universitätslandschaft wird sich durch das Internet weiter verändern. Ermöglichen MOOCs und­ ­iTunes U jedem ein Studium an einer Top-Universität?

Nahezu euphorisch überschlugen sich die Lobpreisungen dieser neuen Entwicklung zunächst. Kostenlose Online-Kurse versprachen eine Revolution der akademischen Bildung und einen demokratischen Zugang zu Wissen. Weltweit kann ein jeder mit einem Klick zum Studierenden einer Elite-Universität werden. Doch inzwischen mehren sich die kritischen Töne: hohe Abbruchquoten stellen die ökonomische und akademische Sinnhaftigkeit in Frage, der sozialen Komponente des Lernens wird nicht ausreichend Rechnung getragen. Was folgt dem Hype? Welche Auswirkungen hat diese neue Form des Lernens auf das Präsenzlernen in der Hochschule? Wie begegnet man dem Problem der Zertifizierbarkeit von MOOCs?

Die Sendung wurde am Samstag, den 02. November um 11.05 Uhr auf DRadio Wissen gesendet.

Marlis Schaum von DRadio Wissen sprach mit folgenden Gästen:

  • Constanze Langer, Professorin für Interface-Design an der Fachhochschule Potsdam
  • Ralf Lankau, Professor für Mediengestaltung und Kommunikationswissenschaft an der Hochschule Offenburg
  • Jan-Hendrik Olbertz, Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin und ehemaliger Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt
  • Marcus Riecke, Geschäftsführer der MOOC-Plattform iversity GmbH

Eine Einführung in die Thematik hat Wolfgang Schulz, Direktor des Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, gegeben.

Jeden letzten Mittwoch im Monat diskutieren wir in den Räumen des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft, Bebelplatz 1 / Ecke Unter den Linden, Berlin. Im Anschluss an die Talks erwarten Sie gemütliche Gespräche bei Wein und Brezeln. Der Digitale Salon öffnet ab 18:30 Uhr die Türen für alle Interessierten, ab 19:00 wird live auf hiig.de übertragen und auf Twitter unter #DigSal mit diskutiert. Am darauffolgenden Samstag gegen 11:05 Uhr ist die Sendung dann bei DRadio Wissen zu hören. Der Digitale Salon findet jeden letzten Mittwoch im Monat unter einer anderen Fragestellung statt. Aufzeichnungen vergangener Digitaler Salons finden Sie unter www.hiig.de/DigSal.

 

Veranstaltungsdatum

30.10.2013 ical | gcal
 

Ort

Ehemalige Institutsräume des HIIG | Raum E27,  Bebelplatz 1,  10117 Berlin

Kontakt

Larissa Wunderlich

Visual Communication and Design

Event Newsletter

Melden Sie sich für unsere Newsletter an. So erfahren Sie als Erstes über neue Events und spannende Forschungsergebnisse.

Unsere Veranstaltungsreihen

Redenreihe: Making sense of the digital society

Diese exklusive Vorlesungsreihe entwickelt eine europäische Perspektive zu den aktuellen Transformationsprozessen innerhalb unserer Gesellschaft.

Digitaler Salon

Einmal im Monat erörtern wir bei uns im Hause die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft. Deshalb laden wir ausgewählten Gästen dazu ein, in den Dialog mit dem Publikum zu treten.

Schon unseren Podcast entdeckt?

Hören Sie den Wissenschaftspodcast Exploring digital spheres auf hiig.de, iTunes und Spotify.

Unser Forschungsansatz

Das HIIG erforscht die Entwicklung des Internets aus einer gesellschaftlichen Perspektive mit dem Ziel, die damit einhergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche besser zu verstehen.