Digitaler Salon: User-generated Art

Digitaler Salon

Wer ist hier der Künstler und was ist eigentlich Post Internet Art? Wer kuratiert die Biennalen von morgen und was würde Beuys zu Big Data sagen? Über Kunst und Künstler in einer digitalisierten Welt.

USER-GENERATED ART.

Diese Veranstaltung war Teil der Reihe Vorspiel 2015, einer Initiative der Festivals transmediale 2015 CAPTURE ALL und des CTM Festivals 2015 Un Tune.

Katja Weber von DRadio Wissen sprach am 28. Januar ab 19:00 Uhr mit:

Eine Einführung in das Thema gab Benedikt Fecher, Doktorand am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG).

Der Digitale Salon öffnete ab 18:30 Uhr seine Türen. Ab 19:00 Uhr wurde die Sendung live auf hiig.de übertragen.


Der Digitale Salon findet jeden letzten Mittwoch im Monat unter einer anderen Fragestellung statt. Aufzeichnungen vergangener Digitaler Salons und mehr Informationen finden Sie unter www.hiig.de/DigSal.

Veranstaltungsdatum

28. Jan 2015 | 19:00 – 21:00 ical | gcal

 

Ort

Ehemalige Institutsräume des HIIG | Raum E27,  Bebelplatz 1,  10117 Berlin

Kontakt

Larissa Wunderlich

Visual Communication

Bleiben Sie in Kontakt

Melden Sie sich für unsere Newsletter an. So erfahren Sie als Erstes über neue Events und spannende Forschungsergebnisse.

Zukünftige Veranstaltungen

Über das HIIG

Das HIIG erforscht die Entwicklung des Internets aus einer gesellschaftlichen Perspektive mit dem Ziel, die damit einhergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche besser zu verstehen.

Schon unseren Podcast entdeckt?

Hören Sie den Wissenschaftspodcast Exploring digital spheres auf hiig.de, iTunes und Spotify.