Alte Server

Digitaler Salon: Grün hinter dem Bildschirm

Digital ist besser! Das gilt auf jeden Fall für Veranstaltungen in Zeiten einer Pandemie: Unsere Veranstaltungen finden bis auf Weiteres ausschließlich online als Livestreams statt. Wir sind der Überzeugung, dass gerade in solchen Zeiten Wissenschaftskommunikation und öffentlicher Diskurs nicht zum Stillstand kommen müssen – zugleich wollen wir auch unseren Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und damit dem Gesundheitssystem Zeit zu verschaffen, angemessen auf diese besondere Situation zu reagieren. Wir hoffen daher auf Ihr Verständnis für diese Entscheidung.

Klar: Smartphones, Laptops und riesige Serverfarmen haben keine gute Klimabilanz. Aber wie steht es um das Streaming von Filmen und Videos bei Netflix und Co? Wir verbringen viel Zeit im Netz und Deutschland verbraucht bereits jetzt 33 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr allein für den Betrieb des Internets. Ist eine E-Mail tatsächlich genauso schädlich wie eine Plastiktüte? Wer trägt die Verantwortung: die großen Internetgiganten oder wir Konsument*innen? Die Bundesregierung möchte mit der Initiative Digital Greentech die Entwicklung intelligenter ressourcensparender Umwelttechnologien vorantreiben. Dazu gehören beispielsweise der Ausbau von smarter Infrastruktur oder der Bezug sauberer Energiequellen. Kann uns die Digitalisierung bei der Bewältigung der Klimakrise unterstützen oder ist sie selbst längst ein Umweltproblem?

 

>> Tipps und Empfehlungen unserer Gäste zum Thema

  • Linkliste zur Berechnung des CO2-Verbrauchs verschiedener Internetanwendungen: Email, Google-Suchanfrage, „Wie grün ist meine Website?“ (Johanna Pohl)

Digitaler Salon – Grün hinter dem Bildschirm
25.03.2020 | 19.00 Uhr | Livestream | hiig.de

Die Moderatorin Katja Weber (radioeins, Deutschlandfunk Nova) diskutierte mit:

Vivien Hard führte in das Thema ein, sie studiert im Master soziokulturelle Studien an der Viadrina Universität in Frankfurt (Oder) und arbeitet als studentische Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Künstliche Intelligenz in der Wissensarbeit“ am HIIG.

Ab 19:00 Uhr wird die Sendung live auf hiig.de übertragen. Dann heißt es mitmachen –  per Twitter oder sli.do via #DigSal. Der Digitale Salon findet jeden letzten Mittwoch im Monat unter einer anderen Fragestellung statt. Aufzeichnungen vergangener Digitaler Salons und mehr Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdatum

25. Mrz 2020 | 18:30 – 19:30 ical | gcal

 

Ort

Livestream,  hiig.de,   Berlin

Kontakt

Christian Grauvogel

Veranstaltungen und Wissenstransfer

Bleiben Sie in Kontakt

Melden Sie sich für unsere Newsletter an. So erfahren Sie als Erstes über neue Events und spannende Forschungsergebnisse.

Über das HIIG

Das HIIG erforscht die Entwicklung des Internets aus einer gesellschaftlichen Perspektive mit dem Ziel, die damit einhergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche besser zu verstehen.

Schon unseren Podcast entdeckt?

Hören Sie den Wissenschaftspodcast Exploring digital spheres auf hiig.de, iTunes und Spotify.