Zum Inhalt springen
Website_Banner_DigSal2707

Digitaler Salon: Diese Karte ist nicht verfügbar

Von Routenplanung und Navigation bis hin zur Erkundung von Landflächen und Ländern – interaktive Karten und ihre Interfaces sind mittlerweile fester Bestandteil unseres Lebens. Sie “leiten” uns von A nach B, schlagen uns barrierefreie Wege vor oder visualisieren Daten und Weltbilder – mit ihren Grenzen. Auch wenn Grenzen vermeintlich “fix” erscheinen, so können sie je nach politischer Lage und Perspektive deutlich variieren. Karten repräsentieren politische Sichtweisen und werfen spezifische und subjektive Perspektiven auf einen Bereich. Sie offenbaren in ihren Darstellungen das Verhältnis zur Umwelt und die eigene Platzierung in dieser. Dabei sind sie ein wesentliches Maß unseres Alltags, definieren den politischen und rechtlichen Wirkungsraum – auch im Digitalen! Wessen Weltbilder dominieren und welche Machtstrukturen werden in den Karten unseres Alltags sichtbar? Welche Ansprüche werden an Anbieter wie Google, Apple oder OpenStreetMap gestellt und wie werden sie diesen gerecht?

 

Digitaler Salon: Diese Karte ist nicht verfügbar
27. Juli 2022 | HIIG & Livestream | 19:00 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr

 

 

Die Moderatorin Marie Kaiser (radioeins) diskutiert unter anderem mit:

Andreas Brück, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Stadt- & Regionalplanung der TU Berlin und Operative Leitung des LABOR K //// KLAB. Die Forschung und Lehre des KLAB befassen sich mit der Kommunikation von Planungsinhalten – mit Visualisierung und Vermittlung von Planung, aber auch mit der Diskussion um und über die (Mit-)Gestaltung einer Stadt.

Michael Bültmann, ist Geschäftsführer der HERE Deutschland GmbH & Co. KG. Als Vice President für External Affairs ist er zudem für die Steuerung globaler External Affairs und Corporate Responsibility Aktivitäten von HERE zuständig. An der Fachhochschule Aachen ist Bültmann als Lehrbeauftragter zum Thema nachhaltige Mobilität tätig.

Lars Lingner, Informatiker sowie Open Source und Open Data Enthusiast. Seit 2008 ist er ebenfalls als Freelancer tätig und spezialisiert sich auf die Verarbeitung von Geodaten. Ehrenamtlich arbeitet er im FOSSGIS e.V. und ist bei OpenStreetMap aktiv. Dort organisiert Lingner Communityevents und unterstützt die Verwertung von Open Data für zivil-gesellschaftliche Zwecke.

 

Die Einführung übernimmt Selma Brosterhus, studentische Mitarbeiterin am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft. Momentan studiert sie im Master Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Zuvor machte sie ihren Bachelor in Publizistik und Kulturanthropologie. Dabei interessiert sie vor allem, wie durch Kommunikation und Informationen kollektive Realitäten entstehen.

Wir freuen uns, eine begrenzte Anzahl von Gästen vor Ort zum Digitalen Salon begrüßen zu können. Ab 19:00 Uhr wird die Sendung zusätzlich live auf hiig.de übertragen. Dann heißt es mitmachen – per Twitter oder Slido via #DigitalerSalon.

Der Digitale Salon findet jeden letzten Mittwoch im Monat unter einer anderen Fragestellung statt. Aufzeichnungen vergangener Digitaler Salons und mehr Informationen finden Sie hier.

Hygienehinweis

Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Der Einlass erfolgt nur für angemeldete Personen, die geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sind. Der 3G-Status wird auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 Buchstabe b DSGVO erfasst. Es werden keinerlei Daten gespeichert.

In den Räumen des Instituts ist eine FFP2- oder eine medizinische Maske zu tragen. Es gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern für alle Besucher*innen. Personen mit Krankheitssymptomen bitten wir die Veranstaltung digital zu verfolgen.

 

Medienpartner:

 

 

Wer an der Veranstaltung vor Ort in Berlin teilnehmen möchten, kann sich über das Formular anmelden.  Sie können die Veranstaltung auch hier auf dieser Website im Livestream verfolgen.

 

Anmeldung

Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung aktuell nicht möglich.

Veranstaltungsdatum

27.07.2022 | 18:30 – 20:00 ical | gcal
 

Ort

Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft,  Französische Straße 9,  10117 Berlin

Kontakt

Sarah Spitz

Projektmanagerin: Veranstaltungen und Wissenstransfer

Event Newsletter

Melden Sie sich für unsere Newsletter an. So erfahren Sie als Erstes über neue Events und spannende Forschungsergebnisse.

Unsere Veranstaltungsreihen

Redenreihe: Making sense of the digital society

Diese exklusive Vorlesungsreihe entwickelt eine europäische Perspektive zu den aktuellen Transformationsprozessen innerhalb unserer Gesellschaft.

Digitaler Salon

Einmal im Monat erörtern wir bei uns im Hause die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft. Deshalb laden wir ausgewählten Gästen dazu ein, in den Dialog mit dem Publikum zu treten.

Unser Forschungsansatz

Das HIIG erforscht die Entwicklung des Internets aus einer gesellschaftlichen Perspektive mit dem Ziel, die damit einhergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche besser zu verstehen.