Beep,Beep_16x9

Digitaler Salon: Beep, beep, wir haben uns alle lieb

Sex mit Maschinen: Ist, was technisch möglich ist, auch gesellschaftlich akzeptiert? Alles nur Männerphantasien? Wo sind queere und alternative Perspektiven? Und kann man mit Robotern vielleicht sogar eine Beziehung führen?
 

 

Digitaler Salon – Beep, beep, wir haben uns alle lieb
25.09.2019 | 19.00 Uhr | HIIG | Französische Straße 9 | 10117 Berlin

Ob die zum Leben erweckte antike Skulptur Galatea oder Ava aus dem Film „Ex Machina“: Seit jeher erregen künstliche Körper erotische Fantasien. Während Sexroboter für lange Zeit Imaginationen aus dem Bereich der Science Fiction waren, sind neben VR-Brillen und interaktiven Toys inzwischen auch KI-unterstützte Sexpuppen in Bordellen und Privatwohnungen zu finden. Doch was bedeutet es, wenn wir mit diesen idealisierten, humanoiden Körpern auf intimster Ebene interagieren? Inwiefern beeinflusst die Sex-Tech-Industrie unsere eigenen Begierden? Gibt es queer-feministische Perspektiven oder sind das alles nur Männerfantasien? Und kann man mit Maschinen eigentlich eine Beziehung führen?

 

Die Moderatorin Katja Weber (radioeins, Deutschlandfunk Nova) diskutierte u.a. mit:

Die Einführung in das Thema übernahm Theresa Züger, Medienwissenschaftlerin und Technikphilosophin am HIIG.

 

 

Der Digitale Salon öffnet ab 18:30 Uhr seine Türen. Ab 19:00 Uhr wird die Sendung live auf hiig.de übertragen. Dann heißt es mitmachen – vor Ort und per Twitter via #DigSal. Der Digitale Salon findet jeden letzten Mittwoch im Monat unter einer anderen Fragestellung statt. Aufzeichnungen vergangener Digitaler Salons und mehr Informationen finden Sie hier.

Für den Digitalen Salon ist keine Registrierung erforderlich.

Veranstaltungsdatum

25. Sep 2019 | 18:30 – 21:00 ical | gcal

 

Ort

Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft,  Französische Straße 9,  10117 Berlin

Kontakt

Christian Grauvogel

Veranstaltungen und Wissenstransfer

Bleiben Sie in Kontakt

Melden Sie sich für unsere Newsletter an. So erfahren Sie als Erstes über neue Events und spannende Forschungsergebnisse.

Zukünftige Veranstaltungen

Über das HIIG

Das HIIG erforscht die Entwicklung des Internets aus einer gesellschaftlichen Perspektive mit dem Ziel, die damit einhergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche besser zu verstehen.

Schon unseren Podcast entdeckt?

Hören Sie den Wissenschaftspodcast Exploring digital spheres auf hiig.de, iTunes und Spotify.