Skip to content

Technikregulierung durch doppelte Delegation. Bewältigungsmöglichkeiten für Staat und Private.

Author: Denga, M., Pohle, J., & Hölzel, J.
Published in: RW Rechtswissenschaft, 11(4), 420–449
Year: 2020
Type: Academic articles
DOI: 10.5771/1868-8098-2020-4-420

Technikregulierung erfolgt häufig durch doppelte Delegation der konkreten Regelausgestaltung - vom Staat an Private und vom Recht in die Informatik. Dabei besteht nicht nur ein Legitimationsdefizit. Wegen Wechseln zwischen disziplinären Logiken tritt auch eine spezifische Unschärfe auf. Der Staat kann mit interdisziplinärer Behördenarbeit gegensteuern. Für Private sollte eine Technology Judgement Rule gelten.

Visit publication

Publication

Connected HIIG researchers

Julian Hölzel

Associate Researcher: Data, actors, infrastructures

Jörg Pohle, Dr.

Head of Research Program: Actors, Data and Infrastructures


  • Transdisciplinary
  • Peer Reviewed