Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: Zum Potential von Cybersicherheitsnormen

Author: Kettemann, M.
Published in:
Year: 2019
Type: Working paper

Dieses Working Paper zeigt Wege auf, wie völkerrechtlich verbindliche Regeln im Bereich der Cyber-Sicherheit entwickelt werden können. Wichtige Wegmarken können dabei nichtbindende Normen darstellen; auch aus Völkergewohnheitsrecht – besonders dem Kooperationsgebot – lassen sich präventive Schutzpflichten für Staaten (‚due diligence’) ableiten. Diesen präventiven Schutzpflichten müssen Staaten mit gemeinsamem Handeln zur Hebung von Cyber-Sicherheit gerecht werden. Um langfristig Rechtssicherheit zu schaffen und Cyber-Sicherheit ganzheitlich zu fördern, führt aber kein Weg am Abschluss eines verbindlichen Übereinkommens über Cyber-Sicherheit vorbei.

Visit publication

Publication

Connected HIIG researchers

Matthias C. Kettemann, PD, Mag., Dr., LL.M.

Associate Researcher: Leibniz-Insitut für Medienforschung | Hans-Bredow-Insitut


  • Open Access