Skip to content
Eine Banane umarmt eine Aubergine und Gurke.

Digitaler Salon: Click Chat Love

Once a month, we publicly discuss the impact of digitisation on society at Digitaler Salon. We invite special guests, engage in a dialogue with the audience and the Twitter community and broadcast it on YouTube. In May, we will talk about Online-Dating and how it changed during the lockdown. The talk will be held in German. Below you will find more detailed information in German.

 

Swipen und Chatten statt dem klassischen Kennenlernen beim Bierchen in der Bar: In Zeiten von Kontaktbeschränkungen boomen Online-Dating-Plattformen wie Tinder, Lovoo oder Grindr. Gleichzeitig verlagert sich das Dating Game auch zunehmend auf Instagram. Während also der Zuwachs an User*innen den Dating-Apps massenhaft neue Daten liefert, etablieren sich auch in den sozialen Netzwerken ganz neue Dating-Regeln. Wir fragen uns deshalb: Wie geht Dating im Lockdown? Welche Kriterien nutzen die Algorithmen für das perfekte Match? Und was bedeutet deeplike, nonversation oder instafficial?

 

Digitaler Salon – Click Chat Love
26.05.2021 | Livestream | 19.00 Uhr

Die Moderatorin Katja Weber (radioeins, Deutschlandfunk Nova) diskutiert unter anderem mit:

  • Wera Aretz ist Professorin für Psychologie und Expertin für Online-Dating. Sie forscht in einer aktuellen Studie zu „Online-Dating & Corona-Pademie – Chancen und Risiken“ – wer mitmachen möchte, findet den Fragebogen hier.
  • Thorsten Peetz ist Soziologe und forscht zu intimen Bewertungskonstellationen im Zeitalter der Digitalisierung und Dating-Apps.
  • Julia Dombrowski ist Kulturanthropologin und arbeitet als Kulturmanagerin. Sie ist Autorin des Buches “Online-Dating. Die Suche nach der Liebe im Netz: Eine Ethnographie des Online-Datings” und forscht zu Technikanthropologie.
  • Annelie Kralisch-Pehlke ist Gründerin und Head Of Love bei im gegenteil. im gegenteil ist Online-Magazin, das Singles zueinander bringt und rund um die Themen Liebe, Sex und Universum berichtet.

Die Einführung übernimmt Frederik Efferenn, er ist Koordinator der Wissenschaftskommunikation für die Pressearbeit und Online-Redaktion am HIIG. Seine Masterthesis im Fach Europäische Ethnologie verfasste er über die mobile Dating-App Grindr und die digitalen Transformationen von homosexuell-männlichen Alltagsräumen in Berlin.

From 7 pm the talk will be broadcasted live on hiig.de. Then join in – via Twitter or Slido using #DigSal. Digitaler Salon takes place every last Wednesday of the month under a different question. Records of past events and more information can be found here

Event date

26.05.2021 | 7.00 pm – 8.00 pm ical | gcal
 

Location

Livestream,  hiig.de,   Berlin

Contact

Natasha Vukajlovic

Student assistant: Events and Knowledge Transfer

Event Newsletter

Sign up for our newsletters and be the first to learn about new events and exciting research results.

Our event series

Lecture Series: Making sense of the digital society

This high-profile lecture series thrives to develop a European perspective on the processes of transformation that our societies are currently undergoing.

Digitaler Salon

Once a month we publicly discuss the impact of digitalisation on the society. Therefore we invite special guests and engage in a dialogue with the audience

Discovered our podcast yet?

Find our science podcast Exploring digital spheres on hiig.de, iTunes and Spotify.