Skip to content
Website-Digitaler Salon - November - Metaverse – Regulation

Digitaler Salon: Blinded by the Hype?

Once a month, we publicly discuss the impact of digitisation on society at Digitaler Salon. We invite special guests, engage in a dialogue with the audience and the Twitter community and broadcast it on YouTube. In the November issue of the Digital Salon, we discuss possible and/or necessary regulations of the metaverse. Below you will find more detailed information. The event will be held in German.

Das Metaverse: Eine neue virtuelle Welt, ein Ort, an dem 3D-Figuren laufen, kaufen, spielen und singen können. Eine noch in den Kinderschuhen steckende Plattform, um Geschäfte zu machen und neue Ideen auszuprobieren. Schon seit geraumer Zeit bemühen sich Großkonzerne um die Sicherung “der besten Plätze” und Behörden sowie zivilgesellschaftliche Akteure fragen sich, ob, wie und wann sie “dort” sein müssen. Das Potenzial und der Hype sind groß, die Ausgaben für den Aufbau der technischen Infrastruktur gewaltig (Milliardenverluste schreibt die Abteilung von Meta, die sich mit dem Metaverse beschäftigt). Doch wie steht es mit der politischen Regulierung? Nicht zuletzt die Rufe nach frühgreifenden Rahmenbedingungen – gerade von der EU, die sich allerdings bisher abwartend zeigt – befeuern die wahrgenommene Bedeutung der digitalen Virtualität. Braucht es eine eigene regulatorische Logik für das Metaverse oder reichen die bestehenden Regulierungen aus? Welche neue Handlungsvielfalt – nicht nur für Gamer*innen – bietet uns die Chance auf ein hybrides Leben im digitalen Raum? Wer sollte hier darüber entscheiden, was wir dort zukünftig sehen, hören und lernen werden: die Plattformbetreibenden, die Firmen, die Nutzer*innen? Ist ein Metaverse im öffentlichen Interesse überhaupt denkbar?

 

Digitaler Salon: Blinded by the Hype?
30. November 2022 | HIIG & Livestream | 19:00 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr

 

Die Moderation übernimmt Katja Weber (radioeins, Deutschlandfunk Nova) und diskutiert unter anderem mit:

Luise Frohberg ist Gründerin des Startups Taara Quest – einer Community und Plattform für gamebasiertes Führungstraining im Metaversum. Ihre Vision ist es, Frauen in Führung durch immersives Lernen und virtuelle Rollenspiele zu stärken. Als Innovations-Enthusiastin und Autorin hat sie zudem Station in der Politik gemacht und langjähriger Erfahrung in den Bereichen öffentliche und soziale Innovationen, Innovationsberatung und Virtual Collaboration gesammelt.

Rebekka Revel ist Künstlerin und hält einen PhD in Anthropologie, Kunst und Buddhismus. Nach ihrem Studium wandte sie sich der Tech und web3 Community zu und gründete den NFT Club Berlin mit. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf der Bildung von persönlichen Gemeinschaften und Stärkung der Schnittstelle zwischen Kunst und web3.

Matthias C. Kettemann ist Professor für Innovation, Theorie und Philosophie des Rechts am Institut für Theorie und Zukunft des Rechts der Universität Innsbruck. Er ist assoziierter Forscher am Humboldt-Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und leitet die Forschungsgruppe „Globaler Konstitutionalismus und das Internet“ und das Forschungsprojekt „Völkerrecht des Netzes.“

 

Die Einführung übernimmt Philipp Meier, er ist assoziierter Doktorand am HIIG und verantwortlich für Business Operations und Partnerschaften beim Berliner Technologie-Startup Peregrine Technologies.

 

Teilnahme

Wir freuen uns, eine begrenzte Anzahl von Gästen vor Ort zum Digitalen Salon begrüßen zu können. Ab 19:00 Uhr wird die Sendung zusätzlich live auf hiig.de übertragen. Dann heißt es mitmachen – per Twitter oder Slido via #DigitalerSalon.

Der Digitale Salon findet jeden letzten Mittwoch im Monat unter einer anderen Fragestellung statt. Aufzeichnungen vergangener Digitaler Salons und mehr Informationen finden Sie hier.

Hygienehinweis

Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Der Einlass erfolgt nur für angemeldete Personen, die geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sind. Der 3G-Status wird auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 Buchstabe b DSGVO erfasst. Es werden keinerlei Daten gespeichert.

In den Räumen des Instituts ist eine FFP2- oder eine medizinische Maske zu tragen. Es gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern für alle Besucher*innen. Personen mit Krankheitssymptomen bitten wir die Veranstaltung digital zu verfolgen.

 

Medienpartner:

 

 

Wer an der Veranstaltung vor Ort in Berlin teilnehmen möchten, kann sich über das Formular anmelden.  Sie können die Veranstaltung auch hier auf dieser Website im Livestream verfolgen.

 

Registration

Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung aktuell nicht möglich.

Event date

30.11.2022 | 7.00 pm – 8.00 pm ical | gcal
 

Location

Humboldt Institute for Internet and Society,  Französische Straße 9,  10117 Berlin

Contact

Selma Brosterhus

Studentische Mitarbeiterin : Veranstaltungen & Wissenstransfer

Event Newsletter

Sign up for our newsletters and be the first to learn about new events and exciting research results.

Our event series

Lecture Series: Making sense of the digital society

This high-profile lecture series thrives to develop a European perspective on the processes of transformation that our societies are currently undergoing.

Digitaler Salon

Once a month we publicly discuss the impact of digitalisation on the society. Therefore we invite special guests and engage in a dialogue with the audience