Elisabeth Mayweg, Prof. Dr.

Elisabeth Mayweg ist Juniorprofessorin für Digitales Wissensmanagement in Studium und Lehre am Institut für Erziehungswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Professur ist eine Stiftungsprofessur (gestiftet durch die Commerzbankstiftung), die auch am Einstein Center Digitale Zukunft assoziiert ist. Zuvor war Elisabeth als Post-Doc am Zentrum für Hochschullehre an der Universität Münster und im Projekt SUPPORT für die Lehre an der Freien Universität Berlin tätig. Im Wintersemester 2017/18 vertrat sie die Professur für Pädagogische Psychologie an der Universität Hannover. Im Rahmen ihrer Postdoc-Zeit verbrachte sie als DFG-Forschungsstipendiatin einen Forschungsaufenthalt am Teachers’ College der Columbia University New York.  Sie promovierte 2011 und habilitierte sich dann 2018 im Fach Psychologie bei Prof. Regina Jucks an der Universität Münster. In ihrer Forschung beschäftigt sich Elisabeth mit den Auswirkungen von verschiedenen Formen der Digitalisierung in Lehr-Lernkontexten an der Hochschule.  Dabei interessiert sie sich für die besonderen Merkmale medialer synchroner und asynchroner Kommunikationsformen, wie Chat, Foren und Blogs, und deren Rolle beim Lernen und Kompetenzerwerb bei Studierenden.

Am HIIG ist Elisabeth im Forschungsprogramm Wissen & Gesellschaft assoziiert.

Foto: ECDF/PR/Felix Noak

ELISABETH MAYWEG

Position

Assoziierte Forscherin: Wissen & Gesellschaft

Relevante Publikationen
Konferenzbeiträge und andere Aktivitäten
Relevante Publikationen

Zeitschriftenartikel und Konferenzbeiträge

Mayweg-Paus, E., Jucks, R. (2017). Conflicting evidence or conflicting opinions? Two-sided discussions contribute to experts’ trustworthiness. Journal of Language and Social Psychology. Weitere Informationen

Mayweg-Paus, E., Thiebach, M., & Jucks, R. (2016). Let me critically question this! Insights from a training study on the role of questioning in argumentative discourse. International Journal of Educational Research, 79, 195-210. Weitere Informationen

Mayweg-Paus, E., Macagno, F. & Kuhn, D. (2016). Developing argumentation strategies in electronic dialogs: Is modeling effective? Discourse Processes, 53(4), 280-297. Weitere Informationen

Thiebach, M., Mayweg-Paus, E., & Jucks, R. (2016). Better to agree or disagree? – The role of critical questioning and elaboration in argumentative discourse. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 30(2-3), 133-149. Weitere Informationen

Hellmann, J.H., Paus, E. & Jucks. R. (2014). How can innovative teaching be taught? Insights from higher education. Psychology Learning and Teaching, 13, 43-51. Weitere Informationen

Deiglmayr, A., Paus, E., McCall, C., Mullins, D., Berthold, K., Wittwer, J., Krämer, N., & Rummel, N. (2013). Towards an integration of the learning perspective and the communication perspective in computer-supported instructional communication. Journal of Media Psychology, 25(4), 180-189. Weitere Informationen

Konferenzbeiträge und andere Aktivitäten