Claudia Haas

Claudia arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leiterin des Projekts Jung. Digital. Engagiert. Freiwillige im Portrait. Die Portraitreihe stellt Beispiele des vielfältigen, digitalen Engagements anhand von individuellen Portraits junger Menschen vor. Zuvor wirkte Claudia als Referentin der Geschäftsstelle am Dritten Engagementbericht mit – ein Bericht zu bürgerschaftlichem Engagement für die Deutsche Bundesregierung, der im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) erstellt wurde. Claudias Forschungsinteresse gilt den Prozessen des Medienwandels sowie der Rezeptions- und Wirkungsforschung.

Claudia studierte am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover Medienmanagement. In ihrer Masterarbeit setzte sie sich mit der empirischen Untersuchung der Einflussfaktoren von Inspirationseffekten durch anti-stereotypische Serien-Protagonistinnen auseinander. Eine besonders bereichernde Erfahrung ihrer akademischen Laufbahn stellt der Studienaufenthalt in Istanbul dar, der ihr neue Perspektiven auf bisherige Denkweisen eröffnete. Ihre Begeisterung für das Studienfach und für das wissenschaftliche Arbeiten wurden 2016 sowie 2017 mit dem Deutschlandstipendium gewürdigt.

In ihrer Freizeit engagiert sich Claudia für den Verein Hometown Hannover und betreute viele Jahre minderjährige, unbegleitete Geflüchtete über den Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen.

claudia Haas

Position

Projektleitung: Jung. Digital. Engagiert.

Moderation von Workshops und Panels

Workshop #engagierdichglücklich. Tincon e.V.. Kühlhaus Berlin, Berlin, Deutschland: 07.05.2019 Weitere Informationen

Theresa Züger