Leben

Statusarbeit in der Datengesellschaft: Überkapital und Hyperindividualisierung

Ob Kinderbetreuung, Kredite oder Konsumgüter: Ratings, Scores und der digitale Fußabdruck führen zu neuen Klassifikationen. Diese zunehmende Quantifizierung des Sozialen begründet neue Formen von Statusgewinn und -verlust, die Marion Fourcade mit dem Begriff des „Überkapitals“ bezeichnet. Unser Gastautor Steffen Mau knüpft in seinem Essay an diese Überlegungen an und zeigt auf, wie Hyperindividualisierung und ein…

Weiterlesen

„Es geht um Menschenwürde und Autonomie“

Privatsphäre und Datenschutz werden derzeit so intensiv debattiert wie noch nie. Im Gespräch erzählt Frederike Kaltheuner von der Bürgerrechtsorganisation Privacy International, warum diese beiden Begriffe so fundamental wichtig für uns sind. Das Interview wurde zuerst im neu herausgegebenen Magazin ROM veröffentlicht. Das Gespräch führten der ROM-Herausgeber Khesrau Behroz und die Autoren Patrick Stegemann und Milosz…

Weiterlesen

Die Sozialordnung der digitalen Gesellschaft

Daten sind in der heutigen digitalen Ökonomie so bedeutsam, dass viele BeobachterInnen von ihnen als „Öl des 21. Jahrhunderts“ sprechen. Diejenigen Unternehmen, die am meisten Daten sammeln, haben einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Die ertragreichen Geschäftsmodelle von Internetriesen wie Google, Amazon oder Facebook basieren darauf, NutzerInnen miteinander in Interaktion zu bringen und dadurch große Mengen von wertvollen…

Weiterlesen

Enterprise Social Networks: Empowerment oder Kontrolle?

Im Zuge der Digitalisierung des Arbeitsplatzes führen zahlreiche Unternehmen digitale Plattformen ein, die die MitarbeiterInnenbeteiligung stärken sollen. Die Implikationen von Social Media für die Bedeutung von politischem Engagement und Partizipation wurden im Bereich der Internetforschung umfassend thematisiert. In der Arbeitswelt haben soziale Netzwerke in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen, vor allem wegen ihres…

Weiterlesen

Digitaler Ärger

Wir regen uns ständig über unsere digitalen Helfer auf. Das sollte uns zu denken geben. Wann haben Sie sich das letzte Mal digital geärgert? Der Akku leert sich, wenn das Telefonat gerade wichtig wird, statt Spotify kommt Stotterrap, der Routenvorschlag von Google Maps geht hartnäckig in Richtung Steinhuder Meer. Während andere schwerelos durch ihre digitalen…

Weiterlesen