dasinstitut

Ausschreibung: Studentische Hilfskräfte für Web-Entwicklung und Workflow (abgeschlossen)

27 August 2013

Diese Ausschreibung ist abgelaufen.

Das Team des Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) sucht ab sofort an Webentwicklung, Administrationserfahrung und eigenen Code-Basteleien interessierte Studierende, zur Anstellung als

studentische/r Mitarbeiter/in.

Den zeitlichen Umfang taxieren wir auf 10 bis 20 Stunden pro Woche, die Arbeitszeiten werden nach Absprache festgelegt.

Was ihr mitbringen müsst:

  • Studierende/r einer deutschen Hochschule im Bachelor oder Master
  • Interesse an Webentwicklungen, Netzwerken und Hacken
  • Erfahrung mit beliebigen CMS und der Arbeit mit Plugins, bevorzugt WordPress
  • Gute Kenntnisse von HTML, CSS, Webstandards und den Dateistrukturen dahinter
  • Grundkenntnisse und großer Lernwille von Template-Tags, Javascript, PHP und anderen Skriptsprachen
  • Grundlegende Erfahrung in der Administration von Domains
  • Kenntnisse mit gängigen Grafikprogrammen
  • Die Möglichkeit, flexibel in unseren Büros in Berlin-Mitte anwesend zu sein
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch

Was wir euch bieten:

  • Möglichkeit und Raum, sich selbständig Code zu erarbeiten und zu schreiben bzw. Erweiterungen für vorhandene Systeme zu entwickeln
  • Vorstellbare Projekte sind zum Beispiel die Entwicklung einer Publikationsverwaltung für Mitarbeiter oder die Erweiterung der hiig.de – eigenen Funktion „Social Thinking“
  • Administrationserfahrung für ein ganzes Forschungsinstitut
  • Ein junges, offenes und interdisziplinäres Team
  • Einblicke in die weborientierte Forschungswelt und Start-Up Szene
  • Engen thematischen Kontakt mit den aktuellen Diskursen der europäischen Netzgemeinschaften
  • Gestaltungsmöglichkeiten in der Aufbauphase einer zukunftsweisenden Institution mitten in Berlin
  • Ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum, nach Wunsch zBsp. auch in den Bereichen Netzwerk und Linux-Server

Reicht eure Bewerbung bitte mit kurzem Anschreiben, Lebenslauf und ggf. Zeugnissen/Referenzen u.ä. über unser Onlineformular ein. Die Sichtung der Bewerbungen hat bereits begonnen, die Ausschreibung bleibt aber offen, bis ein/e geeignete/r Bewerber/in gefunden ist. Inhaltliche Fragen zur Stelle gerne an Jana Schudrowitz (jana.schudrowitz@hiig.de).

Dieser Beitrag spiegelt die Meinung des Autors und weder notwendigerweise noch ausschließlich die Meinung des Institutes wider. Für mehr Informationen zu den Inhalten dieser Beiträge und den assoziierten Forschungsprojekten kontaktieren Sie bitte info@hiig.de

Weitere Artikel

Sturm im Wasserglas: Raubverlage sind irrelevant

Ein Team investigativer JournalistInnen hat in einer größeren Recherche Raubverlage entdeckt. Seitdem berichten Medien unter dem Schlagwort „Fake Science“. Nur ist das Problem der Wissenschaft schon lange bekannt und wenige…

Antworten aus der Vergangenheit

In jüngster Vergangenheit häufen sich Berichte über die verschiedenen Aspekte der „Zukunft der Arbeit.“ Gleichwohl scheinen dabei die Visionen über die digitale Gesellschaft und die Rolle der Arbeit in dieser…

Silicon Inquiry

Das Silicon Valley wird für seine gutbezahlten ArbeiterInnen zu einer moralischen Falle. Doch liegt es auch in deren Macht, das zu ändern? Basierend auf ihrer Erfahrung als Entwicklerin bei Google…

Hinterlassen Sie einen Kommentar