Amélie Heldt

Amélie Heldt studierte französisches und deutsches Recht an den Universitäten Paris Ouest Nanterre und Potsdam. Nach dem ersten Staatsexamen absolvierte sie ein Zusatzstudium in Design-Thinking am Hasso-Plattner-Institut und arbeitete in der Rechtsabteilung eines marktführenden Musiklabels. Ihr Rechtsreferendariat leistete sie von 2015 bis 2017 am Kammergericht in Berlin ab; mit Stationen u.a. bei der Stiftung Oper in Berlin, im „grünen“ Bereich der Kanzlei Raue LLP und bei der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Kambodscha.

Seit Mai 2017 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin zur Promotion am Hans-Bredow-Institut im Bereich „Transformation öffentlicher Kommunikation“ tätig. In ihrem Promotionsvorhaben beschäftigt sie sich mit der Wirkung der Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken.

Videos

Amélie Heldt

Position

Assoziierte Forscherin: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut

Kontakt

a.heldt@hans-bredow-institut.de

Podcast: Amélie Heldt im Gespräch mit Clara Iglesias Keller

Zeitschriftenartikel und Konferenzbeiträge

Heldt, A. (2019). Upload-Filters: Bypassing Classical Concepts of Censorship? JIPITEC – Journal of Intellectual Property, Information Technology and E-Commerce Law, 10(1), 56-65. Weitere Informationen

Heldt, A. (2019). Reading between the lines and the numbers – An analysis of the first NetzDG reports. Internet Policy Review, 8(2). Weitere Informationen

Heldt, A. (2019). Gesichtserkennung: Schlüssel oder Spitzel? – Der Einsatz von intelligenten Scans von Gesichtern im öffentlichen Raum. Multimedia und Recht(5), 285-289. Weitere Informationen

Heldt, A. (2018). Facebook verstößt gegen Impressumspflicht und deutsches Datenschutzrecht. Multimedia und Recht, 21(5), 328-333. Weitere Informationen

Heldt, A. (2018). Ausstrahlungswirkung des allgemeinen Gleichheitssatzes in das Zivilrecht. Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 37(11), 813-819. Weitere Informationen

Heldt, A. (2018). Transparenz bei algorithmischen Entscheidungen – Food for Thoughts – Ein vergleichender Blick auf die Kennzeichnungspflichten im Lebensmittelrecht. Computer und Recht(8), 494-500. Weitere Informationen

Heldt, A. (2018). Zulässigkeit von Facebook-Sperren bei Hassrede. Multimedia und Recht, 770-773. Weitere Informationen

Heldt, A. (2017). Terror-Propaganda online: Die Schranken der Meinungsfreiheit in Deutschland und den USA. Neue Juristische Online-Zeitschrift, Heft 45, 1458-1461. Weitere Informationen

Herausgeberschaften

Schulz, W. & Kettemann, M.C. & Heldt, A.P. (2019). Probleme und Potenziale des NetzDG – ein Reader mit fünf HBI-Expertisen., Arbeitspapiere des HBI Nr. 48 Hamburg, Germany: Leibniz Institute for Media Research | Hans-Bredow-Institut (HBI). Weitere Informationen

Andere Publikationen

Heldt, A., & Krüger, J. (2019). Bad content, good content – Julia Krüger and Amélie Heldt on different ways of moderation, [Audio Podcast] Exploring digital spheres – a podcast by HIIG. Retrieved from: hiig.de/podcast. Weitere Informationen

Heldt, A. (2019). Facebook and the European elections: overzealous or uninformed? Balkinization Blog in a Wikimedia Essay Series on Intermediary Liability. Weitere Informationen

Heldt, A. (2019). Hong Kong protests: From Octopus to datenkraken? Digital Society Blog. Weitere Informationen

Heldt, A. (2019). Von der Schwierigkeit, Fake News zu regulieren: Frankreichs Gesetzgebung gegen die Verbreitung von Falschnachrichten im Wahlkampf. Bundeszentrale für politische Bildung. Weitere Informationen

Heldt, A. (2019). Good Ends, Bad Means? The EU’s Struggle To Protect Copyright and Freedom of Speech. Council on Foreign Relations. Weitere Informationen

Heldt, A. (2019). #NSFW? Be yourself but don’t undress. Digital Society Blog. Weitere Informationen

Heldt, A. (2019). „Gebühr“ oder „Beitrag“: Einerlei. JuWiss Blog. Weitere Informationen

Heldt, A. & Iglesias Keller, C. (2018). Fake News and Elections – How researchers tackle the problem of information manipulation strategies during election campaigns, [Audio Podcast] Exploring digital spheres – a podcast by HIIG. Retrieved from: hiig.de/podcast. Weitere Informationen

Heldt, A. (2018). Zensur durch Upload-Filter: Zur umstrittenen EU-Reform des Urheberrechts. Verfassungsblog. Weitere Informationen

Heldt, A. (2018). Von der Schwierigkeit, „fake news“ zu regulieren. JuWiss Blog. Weitere Informationen

Heldt, A. (2018). Internationales Abkommen über das Internet als Raum des Gemeinwohls. JuWiss Blog. Weitere Informationen

Heldt, A. (2017). Anonyme Äußerungen im Netz: Der Fall 4chan. Weitere Informationen

Heldt, A. (2017). Die Umsetzung von Kennzeichnungspflichten im Influencer Marketing. Weitere Informationen